8 Weihnachtsmärkte in Niedersachsen: die schönsten Weihnachtsmärkte in Norddeutschland

In Aachen, Köln und Düsseldorf gibt es Weihnachtsmärkte in Deutschland, die ziemlich überfüllt sind. Deshalb habe ich mich diesmal etwas weiter weg umgesehen und bin tiefer nach Deutschland gereist. Dort konnte ich vollständig in eine ebenso zauberhafte Weihnachtsstimmung eintauchen. Entdecke gemeinsam mit mir vier verschiedene Weihnachtsmärkte in Niedersachsen, jeder davon mit seiner eigenen ursprünglichen, gemütlichen Jahresendstimmung. Lass dich von süßen Köstlichkeiten, herzhaften und süßen Snacks sowie originellen Geschenken überraschen und mit etwas Glück wirbeln sogar ein paar Schneeflocken über all diese gemütlichen Weihnachtsdörfer in Norddeutschland!

Weihnachtsmarkt in Hannover

In Hannover wird man ab Ende November mit mehreren fußläufig erreichbaren Weihnachtsmärkten verwöhnt. Verbringe dort ruhig ein (langes) Wochenende, denn die Stadt Hannover hat noch viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten!

Hannover ist die Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen und ist eine Industriestadt, die aufgrund ihres Bahnhofs von Bedeutung ist. Dieser ist nicht nur eine Haltestelle für viele Züge, sondern auch ein Paradies für Shopaholics! Schließlich gibt es hier viele Geschäfte, und die meisten von ihnen sind sogar sonntags geöffnet.

Hannover hat eine faszinierende Geschichte, aber leider wurde die Stadt während des Zweiten Weltkriegs fast vollständig dem Erdboden gleichgemacht. Zum Glück spielt das für die Weihnachtsmärkte in Hannover keine Rolle, denn die stehen dort jedes Jahrs aufs Neue! 

Hannover Weignachtsmarkt Norddeutschland

Das fantastische Neue Rathaus von Hannover! Noch heute wird dieses Gebäude als Rathaus genutzt.

Vier Weihnachtsmärkte in Hannover

In der gemütlichen Stadt Hannover gibt es nicht nur einen, sondern gleich vier Weihnachtsmärkte des Bundeslandes Niedersachsen zu bestaunen! Sie alle sind schön und haben jeweile ihre eigenen Besonderheiten.

Historischer Markt

Bei einem Spaziergang über den historischen Weihnachtsmarkt von Hannover erfährt man, wie es in dieser Stadt im Mittelalter so zuging. Hier kann man verschiedenen Handwerkern wie etwa einem Schmied oder einem Kupferschmied bei der Arbeit zusehen. Man wird mit mittelalterlicher Musik verwöhnt und von den knisternden Feuerkörben aufgewärmt. Die Atmosphäre hier auf diesem Weihnachtsmarkt in Hannover ist einfach märchenhaft! Die stimmungsvolle Beleuchtung rund um das Schloss lässt einen in längst vergangene Zeiten wegträumen!

In der Nähe dieses Weihnachtsmarktes in Hannover befindet sich zudem das Restaurant Stadtmauer, ein absolutes Muss, wenn man schmackhaft und gesund zugleich essen möchte. Hier gibt es eine bunte Mischung aus traditionellen und zeitgenössischen Gerichten in einem gemütlichen Rahmen. Das Essen ist ausgesprochen lecker und die Bedienung war ziemlich schnell, obwohl es hier sehr voll war! Bist du des Glühweins überdrüssig und möchtest lieber einen köstlichen Cocktail trinken? Dann kannst du die Cocktailbar im Erdgeschoss aufsuchen.

Weihnachtsmarkt Altstadt Hannover

Der Mittelaltermarkt ist vielleicht der originellste Weihnachtsmarkt in Hannover.

Wunschbrunnenwald

In diesem 400 Quadratmeter großen, mit hohen Weihnachtsbäumen bepflanzten Wunschwald taucht man in eine Oase der Ruhe und des Friedens ein! Hier herrscht kein Druck, zum nächsten Weihnachtsgeschenk eilen zu müssen! Nein, hier kann man sich auf einer der Bänke im dunklen Wald bei einem schönen Getränk entspannen und dabei den köstlichen Kiefernduft genießen!

Wunschbrunnenwald Hannover

Der Wunschbrunnenwald ist wirklich ein kleiner Wald inmitten der Stadt!

Wunschbrunnenwald-hannover-Weihnachtsmarkt-Niedersachsen

Super gemütlich!

Finnisches Dorf

Auf dem finnischen Weihnachtsmarkt in Hannover erblickt man auf dem Ballhofplatz direkt ein echtes Lappland-Zelt. Auf dem finnischen Weihnachtsmarkt in Hannover gibt es finnische Spezialitäten sowie handgemachte Souvenirs.

Probier auf dem finnischen Weihnachtsmarkt in Hannover unbedingt den Flammlachs: geräucherter Lachs, der zart gewürzt ist und in dieser stimmungsvollen Umgebung köstlich schmeckt. Diesen finnischen Klassiker muss man auf dem finnischen Weihnachtsmarkt in Hannover natürlich unbedingt gekostet haben! Vergiss nicht, den Glögi oder den finnischen Glühwein zu trinken. Dies ist der einzige Weg, um auf dem finnischen Weihnachtsmarkt in Hannover in die Atmosphäre des hohen Nordens eintauchen zu können!

Finnischer weihnachtsmarkt Hannover

Köstlichen Lachs gibt es auf dem finnischen Weihnachtsmarkt in Hannover.

Traditioneller Weihnachtsmarkt

Natürlich findet man zwischen all diesen Weihnachtsmärkten in Niedersachsen auch die wunderschön verzierten Holzchalets. Dort werden allerlei Leckereien und natürlich auch schöne Souvenirs, mit denen man seine Liebsten zu Hause verwöhnen kann, verkauft. Der Kröpcke (ein kleiner Platz) ist zudem ein großartiger Ort, um sich zu amüsieren. Genieße die schöne Holzpyramide mit ihren herrlichen Weihnachtsfiguren und stimmungsvollen Weihnachtslichtern.

Weihnachtsmarkt Hannover

Und auch der traditionelle Weihnachtsmarkt in Hannover ist ein toller Ort!

Noch ein paar Fakten über die Weihnachtsmärkte in Hannover

  • Abends kann man in regelmäßigen Abständen ein Feuerwerk genießen.
  • Diese Weihnachtsmärkte in Norddeutschland sind täglich ab 11 Uhr geöffnet und schließen um 21 Uhr.
  • In der Nähe des traditionellen Weihnachtsmarktes befindet sich zudem eine ganz besondere Ampel. Die typischen roten und grünen Männchen wurden hier durch einen Engel und eines der Rentiere des Weihnachtsmanns ersetzt!
hannover Weihnachtsmarkt

Sogar die Ampeln sind wintertauglich gekleidet!

Weihnachtsmarkt Wolfenbüttel

Das kleine, gemütliche Wolfenbüttel mit seinen charmanten Fachwerkhäusern beherbergt im Herzen der Stadt einen gemütlichen Weihnachtsmarkt in Norddeutschland. Obwohl dieser Weihnachtsmarkt sicherlich nicht der größte in Niedersachsen ist, ist es vielleicht doch schön, ihn zu besuchen, wenn man sich auf der Durchreise befindet!

Schließlich wurde diese Stadt im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört, weshalb man hier noch viele typische Fachwerkhäuser bewundern kann. Wenn man genau hinsieht, merkt man, dass die Stadt auch viele niederländische Einflüsse hat. Schau dich einfach nach dem kleinen Fluss „Oker“ mit seiner romantischen kleinen Brücke, an der verliebte Paare ein Schloss anbringen und dann ihren Schlüssel ins Wasser werfen, um. Damals war das Wasser hier besonders gut zum Löschen von Bränden geeignet, was bei Holzkonstruktionen häufig vorkam!

Der Publikumsmagnet in Wolfenbüttel bleibt meiner Meinung allerdings nach das Schloss. Sowohl das Äußere als auch der Innenhof sind einen Besuch wert. Wirf während deines Besuchs auf jeden Fall auch einen Blick auf die Fenster. Dort kannst du sehen, dass mindestens 20 Fenster auf die Fassade gemalt wurden! Wenn du auch den Innenhof entdeckst, merkst du, dass es hier noch viel mehr von diesen falschen Fenstern gibt.

Achte auch auf die roten und grauen Stücke, die du siehst. Diese sehen aus wie Ziegelsteine, aber wenn man genauer hinsieht, stellt man fest, dass sie ebenfalls bemalt sind.

Warum wurde damals denn so fleißig gestrichen, höre ich dich bereits fragen. Naja… die reichen Leute gaben gerne vor, reicher zu sein als sie tatsächlich waren! Ziegel waren teurer als Holz, also wurden sie nachgestrichen! Auch das Einsetzen von Fenstern war eine teure Angelegenheit, weshalb sie auch diese nachträglich strichen!

Wusstest du übrigens, dass der berühmteste Kräuterlikör der Welt, Jägermeister, im Jahr 1934 in Wolfenbüttel erfunden wurde? Vielleicht ist dieses Getränk eine schöne Alternative zu all dem Glühwein?

Schloss Wolfenbüttel

Das Schloss Wolfenbüttel sieht wunderschön aus. Findest du nicht auch?

Kleiner, aber gemütlicher Weihnachtsmarkt

Natürlich bist du nach Wolfenbüttel gekommen, um den kleinen, aber gemütlichen Weihnachtsmarkt zu genießen.

Bummel zwischen den Ständen auf dem historischen Markt mit Fachwerkhäusern und dem imposanten Fachwerk-Rathaus umher. Alle Häuser hier bilden ein schönes harmonisches Ganzes. Lass dir auf diesem norddeutschen Weihnachtsmarkt eine typische Wurst, einen leckeren Pfannkuchen oder eine heiße Suppe schmecken und genieße ein Glas Glühwein. Ab Ende November kann man jeden Tag zwischen 11 und 21 Uhr hierher kommen.

Weihnachtsmarkt wolfenbuttel

Mir gefiel besonders die Kombination zwischen diesem schönen Weihnachtsmarkt in Niedersachsen und den niedlichen Fachwerkhäusern.

Weihnachtsmarkt Braunschweig

Diese Stadt, die zwischen Hannover und Berlin liegt, wurde noch stärker bombardiert als Hannover. Aber wenn man genau hinsieht, findet man hier immer noch ein paar Fachwerkhäuser.

Schau dir hier unbedingt das Einkaufszentrum an! Es ist, so scheint es jedenfalls, eine sehr gelungene Kombination aus Alt und Neu. Die Fassade wurde im Laufe der Geschichte dem Erdboden gleichgemacht, aber im Jahr 2000 perfekt wieder aufgebaut. Wenn man durch das beeindruckende Tor geht, betritt man dierkt die zeitgenössische Welt, in der man mit Flair shoppen kann!

Möchtest du mehr von dieser Stadt sehen? Dann plane eine Tour mit einem Guide und besuche die Museen, Theater und vieles mehr in dieser Hansestadt an der Oker!

Gigantischer Weihnachtsmarkt

Auf diesem großen traditionellen Weihnachtsmarkt in Norddeutschland gibt es nicht weniger als 150 Stände und deshalb ist es dort natürlich sehr gemütlich! Diesen Wintermarkt mit funkelnden Weihnachtslichtern unter der Domkirche St. Blasii gibt es bereits seit mehr als 500 Jahren und er ist einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Niedersachsen und sogar ganz Norddeutschlands.

Der Weihnachtsmarkt in Braunschweig beginnt Ende November und dauert bis Ende Dezember. Man kann sich hier jeden Tag von 11 Uhr bis 21 Uhr aufhalten. Die schönen Stände verkaufen einfach alles! Es gibt schöne (handgemachte) Souvenirs, aber auch Leckereien, um jeden zufrieden zu stellen. Magst du gern Süßes? Dann schlag dir deinen Bauch mit Pfannkuchen oder Poffertjes voll.

Vergiss zudem auf keinen Fall, den Stand zu besuchen, an dem die gebrannten Mandeln noch von Hand hergestellt werden! Der Geschmack ist außergewöhnlich!

Wie findet man den Stand? Nun, das ist nicht besonders schwierig! Schau einfach, wo die längste Schlange ist (und stress dich nicht, denn es ist durchaus möglich, dass man hier eine ganze Stunde lang anstehen muss). Wusstest du übrigens, dass der Besitzer dieses Standes im Guinness-Buch der Rekorde steht? 24 Stunden lang stellte er diese Delikatesse – ohne auch nur einmal aufzuhören – her!

Ich durfte die Mandeln selbst ebenfalls probieren und ich würde sagen… Stell dich hinten an! Sie sind wirklich köstlich!

Weihnachtsmarkt Braunschweig

Geselligkeit ist Trumpf!

Weihnachtsmarkt Autostadt (Wolfsburg)

Vielleicht klingelt es bei dir, wenn du Wolfsburg hörst. Das liegt sicherlich an der “Autostadt”, eine Art Dorf zu Ehren von Volkswagen. Im Winter befindet sich in Wolfsburg natürlich auch einer der schönsten Weihnachtsmärkte Niedersachsens.

Die schöne Weihnachtsbeleuchtung ist schon von weitem zu sehen und sorgt dafür, dass die gesamte Anlage in einen warmen Lichtschein gehüllt ist! Nachdem man seine Tickets für den Weihnachtsmarkt in der Autostadt vorgezeigt hat, erblickt man direkt die wunderschöne Eislaufbahn von Winterwonderland. Fast über das gesamte Gelände verstreut befindet sich eine gigantische glatte Piste, auf der sich Jung und Alt austoben können.

Auf diesem Wintermarkt muss man nicht unbedingt nach Souvenirs suchen, denn dieser Weihnachtsmarkt in Wolfsburg ist dafür bekannt, dass sich Familien mit Kindern in vollen Zügen amüsieren können. Neben der gigantischen Schlittschuhbahn gibt es auf dem Weihnachtsmarkt in der Autostadt auch ein Schneefeld, auf dem Kinder einen Berg hinunterrutschen oder sich an der Schneemaschine vergnügen können (Schneeballschlacht!!). Etwas weiter befindet sich eine separate Eislaufbahn, auf der etwas ältere Kinder eine Art Boule spielen können. Und um den Abend vollständig abzurunden, gibt es für die Kleinen eine Eislaufshow mit zahlreichen auffallend verkleideten Figuren.

Auf dem Weihnachtsmarkt in der Autostadt findet man zudem einige Ess- und Trinkmöglichkeiten, damit man nicht mit leerem Magen nach Hause zurückkehren muss. Schmackhafte Wintererbsensuppe mit einem Stück Wurst oder gebratene Champignons mit einer cremigen Kräutersauce gefällig? Oder möchtest du lieber ein Stück frisch gebackene Pizza? Eigentlich weiß man auf dem Weihnachtsmarkt in Wolfsburg nicht so recht, was man als erstes essen soll!

Natürlich gibt es auf dem Weihnachtsmarkt in Wolfsburg auch ein paar Stände, an denen köstlicher Punsch oder Glühwein angeboten wird.

Als ich dort war, liefen ziemlich viele Leute herum. Aber wegen des großen Geländes hier verlief sich alles sehr gut. Für mich war dies zweifellos einer der schöneren Weihnachtsmärkte in Deutschland.

Weihnachtsmarkt Autostadt

Kinder sind zweifellos verrückt nach diesem Weihnachtsmarkt in Wolfsburg!

Weihnachtsmarkt Wolfsburg Autostadt

Und natürlich kann man hier auch einige der Autos von Volkswagen in weihnachtlicher Atmosphäre bestaunen!

Weihnachtsmarkt Hameln

Genau wie im Märchen „Der Rattenfänger von Hameln“ der Gebrüder Grimm scheint man hier in einer Märchenstadt zu landen. Hoffentlich ist deine Geschichte hier etwas weniger mysteriös als die des sonderbaren Rattenfängers… Nachdem er die Stadt zunächst von Mäusen und Ratten befreite, indem er sie in der Weser ertrinken ließ, wurde er nicht bezahlt, woraufhin er mit den Kindern verschwand.

Diese Stadt ist wunderschön erhalten und man findet dort zahlreiche schöne Fachwerkhäuser und Sandsteingebäude aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Sobald der Winter über der Stadt hereingebrochen ist, gibt es hier übrigens noch mehr zu entdecken!

In der gepflegten und gemütlichen Einkaufsstraße kann man runde Metallplatten entdecken, auf denen Ratten abgebildet sind. Diese weisen einem den Weg zu historischen Gebäuden in dieser Stadt. Auf Informationstafeln in Deutsch und Englisch erhält man noch mehr Erläuterungen.

Obwohl diese Rattenfängerstadt in wenigen Stunden leicht zu erkunden ist, empfehle ich dennoch wirklich einen Zwischenstopp für diesen Weihnachtsmarkt in Niedersachsen. Schließlich wird hier jedem, von klein bis groß, Aufmerksamkeit geschenkt. Außerdem habe ich festgestellt, dass man hier auch sehr ausgiebig essen kann. So habe ich – neben den traditionellen Essensständen – auch Stände mit Bioprodukten, vegetarischen Kostproben oder sogar Keksen, die selbst von Kindern gebacken werden können, entdeckt! Diese Backveranstaltungen sind über den Tag verteilt und zudem noch kostenlos!

Findest du, dass es draußen ein bisschen zu kalt wird, oder möchtest du genau wie ich einfach in der märchenhaften Atmosphäre bleiben? Dann mach unbedingt einen Abstecher zum Pfannkuchenhaus, wo bis zu 55 Pfannkuchensorten zur Auswahl stehen. Natürlich gibt es hier nicht nur die süße Delikatesse, sondern auch einige herzhafte Angebote.

Das Innere scheint einem Märchenbuch entsprungen zu sein! Dieses Fachwerkhaus wurde im Jahr 1550 erbaut und 1982 restauriert. Ein gutes Jahr später wurden hier die ersten Pfannkuchen gebacken! Dieses Lokal befindet sich in der Altstadt in der Hummenstraße.

Weihnachtsmarkt Hamelen

Der Weihnachtsmarkt in Hameln ist der perfekte Abschluss eines Besuchs der Weihnachtsmärkte rund um Hannover!

Übernachten im Grand Hotel Mussmann

Um all diese Weihnachtsmärkte in Niedersachsen problemlos besuchen zu können, ist es am besten, einen zentralen Standort zu wählen. Das Grand Hotel Mussmann ist darum die perfekte Wahl!

Dieses Vier-Sterne-Hotel ist perfekt gelegen, um die oben aufgeführten Weihnachtsmärkte in Norddeutschland zu erkunden. Es befindet sich direkt gegenüber dem Hauptbahnhof Hannover in der Altstadt. In der Nähe befinden sich auch gebührenpflichtige Parkplätze. Obwohl dieses Vier-Sterne-Hotel in der Hannoveraner Altstadt etwas veraltet erscheinen mag, ist es immer noch die perfekte Wahl für eine Übernachtung. Die Zimmer sind geräumig und elegant, und es gibt eine kostenpflichtige Sauna. Das Frühstück ist sehr schmackhaft und reichhaltig. Es gibt eine große Auswahl an Käse und Fleisch, süße Beläge, verschiedene herzhafte und süße Brötchen, Gebäck, Obst, Getreide sowie Joghurt.

Weihnachtsmarkt Norddeutschland Niedersachsen

Außerdem liegt das Hotel ganz in der Nähe einiger der schönsten Weihnachtsmärkte Niedersachsens. Viel Spaß!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann gib ihm 5 Sterne! Vielen Dank.
 
Dieser Artikel enthält einige Affiliate-Links. Wenn du etwas über diesen Reiseveranslater buchst, bekomme ich eine kleine Provision auf die Buchung. Du bezahlst dafür keinen Aufpreis. Du kannst diesen Prozess als Möglichkeit sehen, diesen Blog zu unterstützen, wenn er dir gefallen hat. Ich benutze diese Reiseveranstalter selbst, und ich empfehle ausschließlich Reiseveranstalter, die ich auch selbst benutze.
 

Folgst du mir bereits in den Social Media?


Hallo, ich bin Sam Van den Haute. Wärend der letzten 5 Jahre bin ich fast ständig um die Welt gereist. Die Suche nach Abenteuern und der Besuch schöner Orte sind meine Leidenschaft. Lass dich von mir mit tollen Geschichten, schönen Bildern und nützlichen Tipps zu meinen Reiseabenteuern inspirieren. Auf meiner Facebook-Seite und meinem Instagram-Profil findest du die neuesten Updates und wunderschöne Bilder, die dich für deine nächste Reise inspirieren.
Schließ dich meinen Tausenden von Followern an, um die neuesten Updates zu erhalten!

Like Checkoutsam auf Facebook
 
  1. Wow. Das war ein Artikel der mir gefällt. Weihnachtsmärkte sind was tolles. Ich besuche mehrere Weihnachtsmärkte jedes Jahr. Toller Blog!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Checkoutsam | Reiseblog und Reiseführer