Stonehenge besuchen von London aus: Infos, Tipps & Fotos

Stonehenge ist eine der wichtigsten archäologischen Stätten Europas. Bis heute ist nicht genau geklärt, wofür diese historische Stätte verwendet wurde. Ich erzähle dir alles, was du wissen musst (und was ich weiß), wenn du Stonehenge besichtigst. Weißt du noch mehr über Stonehenge? Dann bist du entweder ein Außerirdischer, ein Zeitreisender oder einfach eine sehr intelligente Person! Du kannst mir auch gerne eine Nachricht hinterlassen!

Stonehenge Besuchen

Was ist Stonehenge? Einige Theorien über Stonehenge

Die meisten Menschen geben eine eher vage Antwort auf diese Frage. Ist das nicht der seltsame Steinhaufen irgendwo in England? Technisch gesehen stimmt das, aber dieses historische Bauwerk ist so viel mehr als nur ein seltsamer Steinhaufen. Ein „Henge“ ist eine runde oder ovale Fläche, die von einem Erdwall mit einem Graben begrenzt war. Stonehenge stellt in dieser Hinsicht eine Abweichung dar, da sich die bearbeiteten Steine im Inneren des ringförmigen Erdwalls befinden. Die meisten Theorien über Stonehenge deuten jedoch darauf hin, dass dies aus Gründen der Privatsphäre so gebaut wurde. Die Tatsache, dass es nur einen Eingang gibt, unterstreicht diese Theorie über Stonehenge.

“Henges” wurden von unseren neolithischen Vorfahren um 3000 v. Chr. auf der ganzen britischen Insel gebaut. Insgesamt gibt es etwa 1000 Henges und jedes Jahr entdeckt man noch mehr von ihnen. Konkret besteht das seltsame Bauwerk aus einem Ring von aufrechten Steinen, wobei jeder Stein etwa vier Meter hoch, zwei Meter breit und etwa 25 Tonnen schwer ist.

Wie alt ist Stonehenge?

Archäologische Beweise zeigen, dass das Gebiet um Stonehenge bereits um 8000 v. Chr. besiedelt war. Der Großteil des Bauwerks wurde jedoch in der Jungstein- und Bronzezeit errichtet. Im Jahr 3000 v. Chr. wurden ein Graben und ein Deich gebaut und die ersten Tischlerarbeiten begonnen. 500 Jahre später begannen die Menschen, dem Denkmal Steine aus unter anderem Wales hinzuzufügen, und erst im Jahr 1600 v. Chr. wurde der bemerkenswerte Bau abgeschlossen.

Besucherzentrum Stonehenge

Das Besucherzentrum (Visitor Center) von Stonehenge passt zum Denkmal! Oder siehst du das anders?

Die Theoriebildung zu Stonehengege

Da das Bauwerk von einer Kultur geschaffen wurde, die keine schriftlichen Quellen hinterließ, gibt es immer noch keine genaue Vorstellung davon, wofür Stonehenge verwendet wurde. Das Internet ist voll von seltsamen Theorien über Stonehenge, aber es gibt drei Interpretationen, die versuchen, die Funktion dieses prähistorischen Bauwerks zu erklären.

Ein heiliger Friedhof

Beweise für diese Theorie über Stonehenge lassen sich überall in der Gegend rund um Stonehenge finden. Wenn man sich umsieht, kann man viele Grabhügel in der umliegenden Landschaft entdecken. Bei archäologischen Ausgrabungen wurden auch Skelette gefunden, was die These, dass Stonehenge ein heiliger Ort war, stützt. Die Menschen lebten weit weg vom Denkmal und reisten hierher, um zu beten. In den letzten Jahren wurden Knochen von 63 Leichen gefunden, und die jüngsten Beweise zeigen, dass es sich um einen Friedhof ausschließlich für die Elite handelte.

Ein Ort für himmlische oder astrologische Ausrichtungen

Sicher ist auch, dass die Astronomie etwas mit Stonehenge zu tun hat, denn die Lage der Steine kann nicht rein zufällig sein. Ursprünglich dachte man, dass der Komplex nur von einer Art Priester genutzt wurde, der die Astronomie nutzte, um die Jahreszeiten für die Landwirtschaft vorherzusagen. Mittlerweile aber weiß man es besser. Der einzige astronomische Beweis, den man bisher hat, ist der Zeitpunkt der Zeremonien, der äußerst wichtig war.

Ein medizinischer Ort

Es gibt auch Hinweise darauf, dass Stonehenge ein Wallfahrtsort war. Es ist bewiesen, dass die Menschen einen langen Weg hierher zurückgelegt haben. So wurde hier beispielsweise ein Skelett aus der Schweiz gefunden. Dem blauen Kalkstein, aus dem dieses Denkmal besteht, wurde von alten Gemeinschaften eine heilsame Wirkung zugesprochen. Ausgrabungen zeigen, dass einige der dort gefundenen menschlichen Überreste schwere Wunden hatten. Deshalb wird angenommen, dass dieses Weltkulturerbe ein Wallfahrtsort war, an dem Heilwunder stattfanden.

Sicher ist, dass es sich keineswegs um einen Tempel von Druiden handelte, denn das Bauwerk existierte bereits 2000 Jahre vor ihnen. Dennoch besuchen jedes Jahr Tausende von so genannten modernen Druiden Stonehenge, vor allem um Sonnenuntergänge und Tagundnachtgleichen herum.

Stonehenge besuchen London

Um Stonehenge herum fliegen viele (schwarze) Vögel, wie Krähen und Elstern. Sie machen das Geheimnis um die Steine noch größer…

Wo liegt Stonehenge und wie kannst man es besuchen?

Auto

Wenn man Stonehenge von London aus (östlich gelegen) besuchen möchte, nimmt man die M3 und A303 in Richtung Amesbury. Wenn man von Salisbury und aus dem Süden kommt, nimmt man die A360 südlich von Devizes. Man parkt sein Auto am Besucherzentrum und kann von hier aus zu Fuß oder mit dem Shuttlebus nach Stonehenge weiterfahren. Der Bus ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Zug

Wenn man lieber mit dem Zug zu diesem Weltkulturerbe fährt, sind in Andover und Salisbury die nächsten Bahnhöfe. Beide sind direkt von London Waterloo aus erreichbar. Von dort aus kann man mit dem Bus oder Taxi weiter nach Stonehenge fahren. Letzteres ist am einfachsten und kostet 35 Pfund (Hin- und Rückfahrt mit einer Stunde Besichtigung von Stonehenge).

Touren nach Stonehenge

Stonehenge von London aus zu besuchen ist mit einem organisierten Ausflug wahrscheinlich am einfachsten. Ein Tagesausflug zu diesem bemerkenswerten Denkmal kostet ca. 63 € pro Person (inklusive Ticket und Transport). Wenn man schon eine Tour nach Stonehenge plant, empfehle ich, diese mit Bath und vielleicht Windsor Castle zu verbinden. Manchmal muss man dafür keinen Aufpreis zahlen, manchmal nur zehn Euro mehr. Aber auf diese Weise kann man einige der schönsten Sehenswürdigkeiten Großbritanniens an nur einem Tag sehen!

Stonehenge Theorien

Wofür wurde Stonehenge nur gebaut? Das ist eines der größten Geheimnisse der Welt!

Tickets für Stonehenge

Erwachsene zahlen 23 € für ein Ticket für Stonehenge und Kinder 11 €. Man erhält auch einen Audioführer, der etwa eine Stunde Hörmaterial bietet. Um sicher zu gehen, dass die Tickets nicht ausverkauft sind, kauft man sich die Tickets für Stonehenge am besten im Voraus online oder bucht ein Kombi-Ticket, womit man auch Bath, Oxford oder Windsor Castle besichtigen kann.

Man kommt mit den Tickets für Stonehenge zwar nicht direkt an die Steine heran, aber auf einem Rundweg kann man sie von ein paar Metern Entferung betrachten.

 

Öffnungszeiten Stonehenge

  • 1. Juni bis 31. August: täglich von 9:00 bis 20:00 Uhr
  • 1. September bis 15. Oktober: täglich von 9:30 bis 19:00 Uhr
  • 16. Oktober bis 31. Mai: täglich von 9:30 bis 17:00 Uhr

Am 24. und 25. Dezember bleibt das Bauwerk geschlossen.

Niemand weiß genau, wofür Stonehenge verwendet wurde und daraus besteht ein großer Teil des Spaßes, den man bei der Besichtigung des UNESCO-Weltkulturerbes Stonehenge hat. Sieh dir dieses Wunder mit eigenen Augen an und zieh deine eigenen Schlüsse!

Stonehenge Theorien

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann gib ihm 5 Sterne! Vielen Dank.
 
Dieser Artikel enthält einige Affiliate-Links. Wenn du etwas über diesen Reiseveranslater buchst, bekomme ich eine kleine Provision auf die Buchung. Du bezahlst dafür keinen Aufpreis. Du kannst diesen Prozess als Möglichkeit sehen, diesen Blog zu unterstützen, wenn er dir gefallen hat. Ich benutze diese Reiseveranstalter selbst, und ich empfehle ausschließlich Reiseveranstalter, die ich auch selbst benutze.
 

Folgst du mir bereits in den Social Media?


Hallo, ich bin Sam Van den Haute. Wärend der letzten 5 Jahre bin ich fast ständig um die Welt gereist. Die Suche nach Abenteuern und der Besuch schöner Orte sind meine Leidenschaft. Lass dich von mir mit tollen Geschichten, schönen Bildern und nützlichen Tipps zu meinen Reiseabenteuern inspirieren. Auf meiner Facebook-Seite und meinem Instagram-Profil findest du die neuesten Updates und wunderschöne Bilder, die dich für deine nächste Reise inspirieren.
Schließ dich meinen Tausenden von Followern an, um die neuesten Updates zu erhalten!

Like Checkoutsam auf Facebook
 

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Checkoutsam | Reiseblog und Reiseführer