5/5 - (12 votes)

30x Wichtigste Sehenswürdigkeiten in Rom + Highlights

Geschrieben von Sam Van den Haute aka CheckOutSam - Zuletzt aktualisiert am 06 Februar, 2021

Eine Reise in die italienische Hauptstadt Rom zählt für viele Menschen zu den beliebtesten Ausflügen. Mit Dutzenden von Kirchen, Hunderten von Brunnen, Tausenden von Statuen und Millionen von Geschichten gibt es in Rom viele Highlights.
Während meines Aufenthalts in der sehenswerten Stadt Rom war ich auf der Suche nach den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und natürlich auch der Vatikanstadt. Fehlen deiner Meinung nach noch irgendwelche Aktivitäten in Rom? Gibt es noch andere sehenswerte Orte in Rom? Dann lasst mich das bitte in einer Nachricht am Ende dieses Artikels wissen!

Hallo, ich bin Sam, der Blogger hinter CheckOutSam!


Sam Van den Haute ist seit zehn Jahren hauptberuflich Weltreisender und hat dadurch jede Menge Reise- und Lifestyle-Inspirationen auf allen Kontinenten gesammelt. Sind nach der Lektüre dieses Blogs nicht alle Ihre Fragen beantwortet? Stellen Sie Ihre Frage in den Kommentaren unten oder senden Sie eine E-Mail an Sam@checkoutsam.com und ich werde Ihnen gerne helfen, wo ich kann!

instagram checkoutsam facebook checkoutsam

5/5 - (12 votes)

Aktivitäten in Rom

In diesem Artikel findest du auch meine Lieblingstouren und Lieblingsausflüge mit GetYourGuide. Auch habe ich diese Website genutzt, um mich für meinen Städtetrip nach Rom inspirieren zu lassen. Sie ist einfach zu bedienen und man kann jede Tour bis zu 24 Stunden im Voraus stornieren und man bekommt außerdem sein Geld zurück.

Bevor ich beginne, die sehenswertesten Highlights Roms aufzulisten, gebe ich dir noch ein paar Tipps mit auf den Weg. So wird dein Ausflug nach Rom ein voller Erfolg.

Tipps, um deinen Ausflug nach Rom noch angenehmer zu gestalten

Rom zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern an. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass man lange anstehen muss, um bestimmte Sehenswürdigkeiten in Rom betreten zu können. Um deinen Ausflug in die sehenswerte Stadt Rom so angenehm wie möglich zu gestalten, gebe ich dir einige nützliche Tipps mit auf den Weg:

  • Wenn es dir nichts ausmacht, ein bisschen Geld extra zu bezahlen (oft handelt es sich nur um ein paar Euro), solltest du dir Skip-the-Line Tickets kaufen. In Rom sind diese Tickets ihr Geld wirklich wert. Mit diesen Tickets kann man an den Warteschlangen vorbeilaufen und bestimmte Attraktionen in Rom viel schneller besuchen. Buche diese Tickets für die interessantesten Orte in Rom auf Websites wie GetYourGuide (kostenlose Stornierung bis zu 24 Stunden im Voraus) sowie Tiqets und Ticketbar. Dort findet man die besten Angebote für Sightseeing in Rom.
  • Vergleiche die verschiedenen Stadtpässe für Rom (Rom City Pass, Roma Pass, Omnia Karte) miteinander. Diese praktischen Karten bieten enorme Rabatte auf die Aktivitäten in Rom (und oft auch freien Eintritt) und kombinieren diese mit der kostenlosen Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und anderen Vorteilen.
  • Bist du EU-Bürger? Dann zeig deinen Personalausweis vor! An vielen interessanten Orten in Rom erhalten EU-Bürger einen großzügigen Rabatt auf Vorlage des Ausweises.
  • Willst du dir deine Schuhe nicht auslatschen? Dann benutze die praktischen Hop-on/Hop-off-Busse. Es gibt viele verschiedene Anbieter, wodurch die Preise sehr günstig sind. Einen Tag mit dem Bus entlang der Highlights in Rom fahren kostet nur 14 € pro Person.
  • Plane deinen Ausflug nach Rom nicht in der Hochsaison (Ferienzeiten), wenn du die römischen Sehenswürdigkeiten in aller Ruhe erkunden möchtest. Die ruhigsten Monate in der sehenswerten Stadt Rom und der Vatikanstadt sind November, die ersten Wochen von Dezember, sowie Februar und März.
  •  Jeden ersten Sonntag im Monat kann man einige Sehenswürdigkeiten von Rom kostenlos besuchen. Die Vatikanischen Museen sind in diesem Angebot leider nicht enthalten. Sei aber gewarnt: An diesem Tag ist es in den top Sehenswürdigkeiten in Rom noch voller als sonst…

Sehenswuerdigkeiten Rom Highlights

Die 30 interessantesten Orte und Highlights in Rom:

1. Der Trevi-Brunnen

Versteckt zwischen den belebten Stadtmauern Roms hört man das wilde Wasser, das aus der Ferne aus den Statuen fließt.

Der Trevi-Brunnen ist ein gigantisches Bauwerk mit detaillierten Skulpturen, das jedes Jahr Millionen von Touristen nach Rom lockt. Der Trevi-Brunnen zählt ganz eindeutig zu den Highlights von Rom.

Der Platz um den Trevi-Brunnen ist fast immer mit Touristen gefüllt, und um all diese Menschen in Schach zu halten, hört man regelmäßig das Pfeifen eines der vielen Aufseher in der Gegend.

Vergiss nicht, eine Münze in den Brunnen zu werfen (mit dem Rücken zum Brunnen und der linken Hand über der rechten Schulter) und dir etwas zu wünschen!

Täglich werden Tausende von Euro aus dem Brunnen gefischt, und all das Geld wird dem Italienischen Roten Kreuz in Rom gespendet.

Trevi Brunnen Rome Aktivitäten

Es ist hier zu jeder Tageszeit voll, aber sei ehrlich… Hierbei handelt es sich um ein echtes Meisterwerk, oder?!

2. Vatikanische Museen

Meiner Meinung nach sind die Vatikanischen Museen definitiv eines der Highlights in Rom. Lass mich gleich mit einem wichtigen Tipp beginnen: Buche deine Tickets im Voraus.

Der Kauf von Tickets vor Ort ist reine Zeitverschwendung, denn durchschnittlich wartet man drei Stunden, bevor man einen Blick in den Vatikan werfen kann.

Die Online-Kauf von Tickets geht schnell und ist effizient, aber man muss die Tickets für die Vatikanischen Museen weit im Voraus kaufen, da die Tickets oft bereits Tage im Voraus ausverkauft sind.

Außerdem kann ich eine Führung empfehlen, denn die macht den Besuch der Vatikanischen Museen noch viel interessanter. Ein deutschsprachiger Reiseleiter ist nicht einmal teurer als ein englischsprachiger, und so kann man sichergehen, dass man auch alles versteht.

Während des Sightseeings in den Vatikanischen Museen sieht man Tausende von wunderschönen Kunstwerken aller Arten von berühmten Künstlern, oft mit einer lustigen (oder traurigen) Hintergrundgeschichte.

Unterwegs erfährt man auch viel über die Päpste, die Geschichte des Vatikans und natürlich auch über Michelangelo.

Das Highlight der Tour ist zweifellos die Sixtinische Kapelle, aber eigentlich ist der gesamte Vatikan eine Anreihung von beeindruckenden Kunstwerken, die man unbedingt gesehen haben muss.

Möchtest du mehr Informationen oder Fotos sehen? Dann lies unbedingt auch diesen Blogbeitrag über die Vatikanischen Museen.

Tickets: Ab 28 € pro Person (Tour mit einem deutschsprachigen Reiseleiter: 50 € pro Person). Der Priority-Zugang zu den Vatikanischen Museen ist auch im Rom City Pass (67,50 €) enthalten.

Vatikan Sehenswertes

Nicht nur die Decke der Sixtinischen Kapelle ist übrigens schön… Die Gemälde, Skulpturen und Decken im ganzen Vatikan sind phänomenal!

Warteschlangen Vatikanische Museen

Für diejenigen, die noch immer nicht an die langen Warteschlangen im Vatikan glauben: Das ist nur etwa ein Drittel der Warteschlange… Der weiße Pfeil rechts zeigt an, wo der Eingang ist.

3. Das Kolosseum

Das Kolosseum ist wahrscheinlich die wichtigste Sehenswürdigkeit Roms. Das Flavische Amphitheater zählt definitive zu den interessantesten Orten in Rom. Hier sollte man beim Sightseeing in Rom auf jeden Fall anhalten.

Jahrhundertelang diente das Kolosseum als Schlachtfeld blutrünstiger Gladiatoren, um das römische Volk ein wenig zu unterhalten.

Kämpfe zwischen Gladiatoren und wilden Tieren wurden beinahe täglich ausgetragen, was den Kämpfern eine Art Hollywood-Status verlieh.

Sightseeing im Kolosseum ist eine der beliebtesten Aktivitäten in Rom. Man muss sich also auf lange Warteschlangen einstellen!

Ich empfehle, einen Reiseleiter (35 € pro Person) zu buchen, der einen durch das Kolosseum führt (oder zumindest ein Skip-the-Line Ticket). Wenn man sowohl für das Kolosseum als auch für den Palatin einen Reiseleiter buchen möchte, muss man 45 € pro Person (+ Vorzugstickets) bezahlen. Wie man sich auch entscheidet, ein Besuch des Kolosseums mit einem Reiseleiter ist viel interessanter und zahlt sich definitiv aus.

Ein normales Ticket kostet 12 € (oder 7 € für EU-Bürger), ein Reiseleiter kostet 5 € zusätzlich und ein Audioführer 5,50 €. Entscheide dich also für den lebendigen Reiseleiter, der zudem auch viel interessanter ist!

Während dieser Tour besichtigt man allerdings nur die allgemeinen Teile des Kolosseums. Wenn man auch die Katakomben (= unterirdische Räume) oder das Belvedere (die oberen Reihen, von denen aus man eine sehr schöne Aussicht hat) sehen möchte, muss man ein spezielles Ticket kaufen (49 € pro Person). Nur das Belvedere und die Orte, die man ohnehin besichtigt, kosten 23 € pro Person, wenn man seine Tickets bereits im Voraus kauft.

Ein Skip-the-Line-Ticket mit Audioguide kostet 18 € und eine Führung durch das Kolosseum, den Palatin und das Forum Romanum kostet 50 € pro Person.

Priority-Tickets sind auch automatisch im Rom City Pass enthalten (67,50 €).

Möchtest du das Kolosseum besichtigen? Dann lies auch diesen ausführlichen Artikel über diesen interessanten Ort in Rom.

Interessante Orte Rom Kolosseum

Das Kolosseum hat heutzutage mehr Besucher als damals bei den Römischen Spielen!

4. Die Basilika Santa Maria Maggiore

Die Basilika Santa Maria Maggiore ist unglaublich schön. Vor dem Gebäude gibt es oft sehr lange Warteschlangen, da viele Touristen hier Sightseeing machen. Der Eintritt in die Basilika selbst ist kostenlos, aber die Kontrolle durch einen Militärposten verursacht eine gewisse Verzögerung… Der Vorteil dieser langen Wartezeit ist, dass nicht so viele Menschen gleichzeitig in der Basilika sind. So kann man sich in dieser wunderschönen Kirche alles in Ruhe ansehen.

Nimm dir die Zeit, die Schönheit der Basilika in ihrer ganzen Vielfalt zu betrachten. Der Boden, die Decke, die Wände und die vielen Skulpturen sind unglaublich schön.

Ganz hinten in der Kirche befindet sich eine prächtige Krypta, von der aus man einen schönen Blick über die Kuppel der Kirche hat (Foto).

In der Kirche gibt es viel zu sehen. Geh also nicht zu schnell weiter!

Basilica di Santa Maria Maggiore Rom Must See

Meiner Meinung nach der schönste Teil der Kirche: die Krypta.

5. Der Cimitero acattolico (protestantischer Friedhof)

Man erwartet es in Rom zwar nicht, aber es gab auch viele Nicht-Katholiken, die auf diesem heiligen Boden lebten!

Natürlich konnten diese „Heiden“ nicht auf den gleichen Friedhöfen wie die frommen Katholiken bestattet werden… Einer der Friedhöfe für Nicht-Katholiken ist der Cimitero acattolico.
Dieser kleine Friedhof beherbergt viele bekannte – und unbekannte – Verstorbene und sollte daher definitiv auf dem Sightseeing-Programm für Rom stehen.
Die meisten dieser Gräber sind schöne Skulpturen, und das verleiht diesem Ort etwas Magisches und Schauriges zugleich.

Die meisten Hop-on/Hop-off-Touren in Rom halten auch vor dieser fantastischen Sehenswürdigkeit.

Lauf über den Friedhof und vergiss nicht, dir die große Marmorpyramide anzusehen.
Eine etwas seltsame römische Sehenswürdigkeit, aber definitive ein Must see!

Protestantischer Friedhof Rom Highlights

Schöne Skulpturen schmücken einige der Gräber auf diesem Friedhof. Diese Skulptur hier war mein persönlicher Favorit.

Cimitero Acattolico Pyramide Friedhof

Nicht nur in Ägypten gibt es Pyramiden! Rom hat auf dem Cimitero Acattolico sein eigenes Exemplar.

6. Die Basilika Madonna del Miracolo

Es müssen nicht immer große Kirchen sein, denen man beim Sightseeing in Rom seine ganze Aufmerksamkeit schenkt.
Die Basilika Madonna del Miracolo ist relativ klein, aber mit schönen Skulpturen von Bernini und anderen bekannten Künstlern ausgestattet.

Einer Legende zufolge wurde die Jungfrau Maria mehrmals an dieser Stelle beobachtet.

Ein Mann fand seine Begegnung mit Maria sogar so beeindruckend, dass er spontan Priester wurde und sein ganzes Leben der Kirche widmete. Das nennt man Hingabe!

Basilica Madonna del Miracolo Sehenswuerdigkeiten

Die beiden Engel vor der Basilika wurden eigens von Bernini geformt! Und außerdem hat man hier auch die Möglichkeit, die Jungfrau Maria anzutreffen… Wenn das nicht Grund genug ist, diese Kirche zu besuchen!

7. Die Chiesa di Sant’Ignazio di Loyola in Campo Marzio

Es gibt unglaublich viele Kirchen in Rom, und es ist unmöglich, sie alle zu besuchen. Aber eine, die definitive ein Must see ist, ist die Chiesa di Sant’Ignazio di Loyola in Campo Marzio.
Auf der Außenseite sieht die Kirche bereits wunderschön aus – wie die meisten Kirchen in Rom -, aber das Innere ist wirklich spektakulär.
Die riesige Decke erinnerte mich ein wenig an Michelangelos Sixtinische Kapelle.

Über den Köpfen spielt sich ein schönes Deckengemälde mit biblischen und mythischen Szenen ab. Achte darauf, dass du keinen steifen Nacken bekommst, denn dieses Kunstwerk kann man sich tatsächlich ein paar Stunden lang anschauen.

Um eine bessere Sicht auf das Deckengemälde zu erhalten (und um bessere Fotos zu machen), kann man auch die Decke beleuchten. Auf der rechten Seite der Kirche befindet sich ein Automat, in den man eine Münze zur Beleuchtung der Kuppel einwerfen kann.

Von außen sieht man vielleicht bereits, dass diese Kirche keine Kuppel hat, aber von innen erinnert das Kunstwerk wirklich an ein Kuppelgemälde. Oder nicht?
Das Kunstwerk ist eine Täuschung! Durch die Arbeit mit Schatten und Perspektiven hat der Künstler es so aussehen lassen, als hätte diese Kirche eine beeindruckende Kuppel, aber das stimmt nicht…

Neben diesem Must see in Rom gibt es in dieser Kirche noch viele andere Gemälde und Skulpturen, die man sich ansehen sollte. Aber das absolute Highlight dieser Kirche in Rom ist zweifellos die Decke.

Chiesa di Sant Ignazio di Loyola Kirchen Rom Sehenswürdigkeiten

Man kann nicht glauben, dass die Chiesa di Sant’Ignazio di Loyola in Campo Marzio wirklich keine Kuppel hat… Alles wurde auf eine ebene Fläche gemalt.

Sant Ignazio di Loyola Sightseeing Rom

Ein Foto von der Außenseite der Kirche, damit du sie auf jeden Fall findest.

8. Der Petersdom und der Petersplatz

Ein Städtetrip nach Rom ist nicht vollständig, wenn man nicht den Petersdom und den angrenzenden Petersplatz besucht. Die Warteschlangen bei diesem Highlight in Rom können mehrere Stunden dauern… Wenn man keine wertvolle Zeit verschwenden möchte, empfehle ich, ein Priority-Ticket zu kaufen.

Dieser majestätische Dom ist der offiziell ranghöchste römisch-katholische Kirchenbau und befindet sich auf dem Territorium des unabhängigen Staates der Vatikanstadt. Die Außenseite des Doms ist mit Dutzenden von Heiligen geschmückt, die auf den Säulen und Wänden des Petersplatzes aufgestellt wurden.

Die Außenseite ist zwar beeindruckend, ist aber nichts gegen das Innere des Petersdoms.

Dutzende von Marmorstatuen – eine größer als die andere – zu Ehren einer Vielzahl von Päpsten oder Heiligen, reich verzierte Kronleuchter, Decken und Böden sowie Gräber und unbezahlbare Kunstwerke schmücken den Petersdom.

Um dieses außergewöhnlich schöne Bauwerk von innen zu bestaunen, braucht man viel Geduld… Der Eintritt ist kostenlos, aber die Warteschlangen sind locker ein paar Stunden lang (und nein, ich übertreibe nicht). Deshalb empfehle ich, Skip-the-Line Tickets oder den Rom City Pass zu kaufen, mit dem man ebenfalls die Warteschlangen passieren kann.

Wenn man auch die Vatikanischen Museen besucht, empfehle ich, einen Reiseleiter zu buchen (ab 40 € pro Person). Nach dem Besuch der Sixtinischen Kapelle gibt es einen Seiteneingang (nur für Führungen, aber man kann auch probieren, sich zusammen mit einer Führung durch diese Tür zu schleichen), der direkt zum Petersdom führt.

Ein deutschsprachiger Reiseleiter nur für den Petersdom kann man für 34 € pro Person inkl. Priority-Zugang buchen.

Petersdom Vatikan Rom

Der Petersdom auf dem Petersplatz. Es sieht hier zwar verlassen aus, aber glaub mir… Das ist es nicht! Hinter mir stand eine riesige Schlange, die nur darauf wartete, den Dom zu betreten.

Petersdom Rom Highlights

Schmucklos kann man den Petersdom nicht gerade nennen…

Petersdom Sehenswertes Vatikan

In diesem berühmten Dom befindet sich eine Reihe von wertvollen Kunstwerken. Gemälde, Skulpturen und sogar Boden und Decke wurden zur Kunst erhoben!

9. Das Pantheon

Eines der meistbesuchten Attraktionen Roms ist das Pantheon (7 Millionen Besucher pro Jahr)!

In diesem gigantischen Gebäude mit seiner Kuppel befinden sich viele bedeutende Persönlichkeiten der römischen Geschichte. Vielleicht sagen dir diese Leute nichts, aber das majestätische Innere und die prächtigen Skulpturen sind es ebenfalls wert, diese top Sehenswürdigkeit in Rom weiter zu erkunden.

Diese Kirche, die früher ein Tempel war, ist über 2000 Jahre alt und die betonierte und nicht verstärkte Kuppel ist immer noch dieselbe! Damit ist sie ein starkes Beispiel für handwerkliche Kunst.

Seit der Renaissance wurden einige prominente Persönlichkeiten im Pantheon begraben. Umberto I. und Victor Emmanuel II. von Italien sagen einem vielleicht nicht so viel, aber bei Raffael und Peruzzi dürfte es in den Ohren klingeln.

Pantheon Rom Highlights

Wenn man in Rom ist, muss man unbedingt das Pantheon besuchen!

10. Die Engelsburg

Ganz in der Nähe der Vatikanstadt befindet sich die Engelsburg bzw. das “Museo di Castel Sant’Angelo”.

Diese runde Festung beherbergt einige wertvolle Skulpturen und hat einige schöne Deckenmalereien sowie eine beeindruckende Waffensammlung zu bieten. Auch die Geschichte dieses Bauwerks ist äußerst interessant.

Klettere bis auf die Panoramadachterrasse und genieße einen der besten Aussichten auf Rom.

Nach dem Besuch der Engelsburg sollte man auf jeden Fall die Brücke überqueren. Dort gibt es Dutzende von schönen Statuen, die diesen Ort noch mehr verzaubern. Möchtest du dir nur die Außenseite der Engelsburg ansehen? Die meisten Hop-on/Hop-off-Busse (ab 14 €) setzen einen direkt vor dieser römischen Sehenswürdigkeit ab!

Eine Vorzugskarte für den Eintritt in dieses Must see in Rom kostet 20,50 € pro Person.

Engelsburg Rom Attraktionen

Die Engelsburg sieht von außen etwas beängstigend aus, aber von innen ist sie wunderschön!

Aussicht Dachgeschloss Engelsburg

Die Aussicht vom Dachgeschoss der Engelsburg.

11. Die Katakomben in Rom

Etwas außerhalb des Stadtzentrums von Rom befinden sich Dutzende von Katakomben. Sie sind definitiv ein Must see in Rom. Im Mittelalter wurden hier viele der Einwohner Roms begraben.

Mit einem unterirdischen Besuch steigt man in die unterirdischen Gänge Roms ab, die insgesamt mehrere hundert Kilometer lang sind. Dort unten sieht man winzige sowie riesige Gräber von reichen und armen Einwohnern Roms. Einige dieser Gräber sind mit Fresken verziert, und ab und zu findet man auch noch ein paar Knochen.

Du darfst in keiner der Katakomben Fotos machen, also sei nicht enttäuscht.

Ein Besuch auf einem dieser unterirdischen Friedhöfe kostet 8 €, die interessantesten und beliebtesten Orte sind die Calixtus-Katakombe, die Domitilla-Katakombe, Priscilla-Katakombe, die Agnes-Katakombe oder die Sebastian-Katakombe in Rom.

In Valkenburg (Niederlande, an der deutschen und belgischen Grenze) kann man sich übrigens ebenfalls römische Katakomben ansehen. Der Vorteil hier ist, dass man auch fotografieren darf. In einer der vielen Mergelgrotten wurden die unterirdischen Gänge originalgetreu nachgebaut.

San Domitilla Katakomben

Die Kirche oben auf den Domitilla-Katakomben. Hier beginnt und endet die Tour durch die Katakomben.

Katakomben Rom Aktivitäten

So sehen die unterirdischen Katakomben also aus. Dieses Foto wurde in Valkenburg (NL) aufgenommen, wo die römischen Katakomben perfekt nachgebaut wurden.

12. Villa Borghese und die Gärten von Borghese

Einer der schönsten Stadtparks Roms sind die borghesischen Gärten. Der große Park bietet einen schönen Blick über Rom, aber auch im Park selbst gibt es viel zu sehen. Es gibt dort auch einige schöne Brunnen und Skulpturen. Deswegen ist der Park ein absolutes Must see in Rom.

Willst du dich in der grünen Lunge Roms lieber ein bisschen sportlich betätigen? Dann geh im Park Joggen oder Radfahren, oder leih dir ein Boot aus, um auf einem der Seen zu paddeln.

Natürlich kann man auch die berühmte Villa Borghese besuchen. Achte allerdings darauf, dass man seinen Besuch im Voraus buchen muss und dass die Tickets oft bereits einige Tage im Voraus ausverkauft sind.

Ein Ticket ohne Führung kostet 20 € pro Erwachsener. Für eine Führung zahlt man 57 € pro Person.

Gaerten Borghese Villa

Natur und Kunst gehen in den borghesischen Gärten Hand in Hand.

13. Die Kapuzinerkrypta

Unter der Kirche Santa Maria della Concezione dei Cappuccini, ganz in der Nähe der schönen Piazza Barberini, befindet sich eine der seltsamsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten Roms. Es gibt dort Gräber, in denen sich die Skelette von mehr als 3700 Mönchen befinden. Die makabre Kirche sieht ein wenig aus wie das Beinhaus in Sedletz, einem Ortsteil von Kutná Hora, nur viel größer. Fast alle Räume dieser unterirdischen Kirche sind mit Schädeln und Knochen verziert. Stell dir Knochen als Wanddekoration, Gemälde mit menschlichen Knien und vielen übereinander gestapelten Schädeln vor. Leider ist es nicht erlaubt, Fotos von dieser einzigartigen Attraktion in Rom zu machen.

Möchtest du ein ganz besonderes Erlebnis haben? Dann buche ein Opernkonzert in dieser Kirche! Für 33 € werden deine Ohren verwöhnt und danach kann man mit einem Reiseleiter in die seltsame Gruft hinabsteigen.

Kapuzinerkrypta Rom Highlights

Dieses großartige Gebäude beherbergt eine riesige Sammlung von Knochen und menschlichen Überresten.

14. Caracalla-Thermen

Die Caracalla-Thermen waren das zweitgrößte öffentliche Bad in Rom. Inzwischen sind sie natürlich verfallen, aber die Ruinen sind noch sehr gut erhalten und somit ein interessanter Ort in Rom.

Mithilfe von schönen Aquädukten wurde heißes Wasser in diese Bäder geleitet.

Zur Zeit der Römer wurde hier nicht nur im Wasser geplanscht! Die Caracalla-Thermen waren ein ausgezeichneter Ort, um sich zu verabreden. Gemeinsam spazieren gehen, studieren und lesen, Sport treiben, … Rund um die große Anlage gibt es neben den Bädern auch eine schöne Bibliothek, eine Boxhalle sowie ein Schwimmbad. Neben all diesen Aktivitäten wurden hier auch regelmäßig Gottesdienste veranstaltet, die jedoch hauptsächlich in den unterirdischen Gängen der Bäder stattfanden.

Die Tickets kosten 11 € pro Person. Wenn man sie online kauft, kann man diese bis zu 24 Stunden im Voraus wieder kostenlos stornieren.

Vergiss nicht, deinen EU-Ausweis vorzulegen. Wenn du jünger als 25 Jahre alt bist, erhältst du einen großzügigen Rabatt auf den Eintrittspreis.

Möchtest du zu dieser Attraktion in Rom gefahren werden? Dann wirf einen Blick auf eine der Hop-on/Hop-off-Touren in Rom. Diese beginnen bei 14 € und sind manchmal günstiger als die öffentlichen Verkehrsmittel…

Caracalla Thermen

Diese römischen Bäder sind nicht weit vom Circus Maximus entfernt.

15. Die Russisch-orthodoxe St.-Katharinen-Kirche

In Rom und der Vatikanstadt gibt es natürlich Hunderte, vielleicht Tausende von Kirchen, Kapellen und anderen religiösen Gebäuden, die den Katholiken gehören. Aber wusstest du, dass es auch eine schöne russisch-orthodoxe Kirche in der Ewigen Stadt gibt?

Sowohl die Italiener als auch der russische Zar erteilten im Jahr 1913 die Erlaubnis, mit dem Bau der russisch-orthodoxen St.-Katharinen-Kirche zu beginnen. Der Bau wurde jedoch gestoppt, als im Jahr 1917 die Oktoberrevolution ausgerufen wurde. In den 90er-Jahren beschloss die russische Regierung, die Baupläne wieder aufzunehmen, und so steht in Rom seit 2007 eine russisch-orthodoxe Kirche. Das schlichte Innere wirkt nach dem ganzen Überfluss in den römisch-katholischen Kirchen wie eine Erleichterung.

St Catherine Russisch Orthodoxe Kirche Rom

Die russisch-orthodoxe St.-Katharina-Kirche ist eine von vielen Kirchen in Rom, aber sie sieht völlig anders aus als die ganzen katholischen Kirchen! Deswegen ist sie ein absolutes Must see in Rom.

16. Der Palazzo Doria-Pamphilj (Galleria Doria Pamphilj)

Die Adelsfamilie Doria Pamphilj war in der Geschichte Roms eine sehr bedeutende Familie. Mit ihrem Reichtum (und vielen Zweckverheiratungen…) kaufte die Familie viele Kunstsammlungen, Möbel und andere wertvolle Objekte auf. Heute sind fast alle diese Objekte in der Galerie Doria Pamphilj ausgestellt. Die Sammlung umfasst unter anderem Werke von Pieter Bruegel, Raphael, Hans Memling, Jan Gossart und Caravaggio.

Sobald der Palazzo Doria Pamphilj für Besucher geschlossen ist, werden hier auch Konzerte aufgeführt. Für einen Abend mit Opernmusik in diesem besonderen Rahmen zahlt man 44 € pro Person.

Palazzo Doria Pamphilj

Die Galleria Doria Pamhilj. Für diejenigen, die einfach nicht genug von wertvoller Kunst und schönen Gärten bekommen können!

17. Piazza Navona

Dieser große Platz in Rom zählt zu meinen Lieblingsplätzen, wenn man sich einfach nur hinsetzen und Leute beobachten möchte. In der Mitte des Platzes befindet sich der prächtige “Fontana dei Quattro Fiumi“, was so viel heißt wie “Vierströmebrunnen”. Weitere Attraktionen auf diesem Platz in Rom sind die Kirche Sant’Agnese in Agone und der Palazzo Pamphili.

Piazza Navona Sehenswürdigkeiten Rom

Die Piazza Navona ist sehr zentral in Rom gelegen. Wirf einen Blick auf die schönen Gebäude und den Brunnen, und vergiss auf keinen Fall, ein paar Leute zu beobachten.

18. San Luigi dei Francesi

Ganz in der Nähe der Piazza Navona befindet sich die Kirche San Luigi dei Francesi (deutsch Heiliger Ludwig von Frankreich). Diese Kirche ist die Nationalkirche Frankreichs in Rom. Und das erklärt auch den Namen der Kirche, der dem heiligen König Ludwig IX. von Frankreich gewidmet ist.

An der Außenseite der Kirche erkennt man sofort, dass diese Kirche von den Franzosen gebaut wurde. Schließlich sind hier wunderschöne Skulpturen aus der französischen Geschichte zu finden. In der Kirche selbst befinden sich schöne Kunstwerke französischer und italienischer Meister, und die berühmtesten sind wahrscheinlich die von Caravaggio.

Nach römischem Brauch gibt es in dieser Kirche natürlich auch ein prächtiges Deckengemälde. Viel Gold und eine biblische Szene. So wie immer ;-).

San Luigi dei Franceski Kirche Rom

Die Kirche San Luigi dei Francesci in Rom ist unglaublich schön. Geh unbedingt hinein und genieße die Fülle an Gold und Kunstwerken!

19. Lateranbasilika

Die älteste und bedeutendste Kirche Roms befindet sich nicht im Vatikan, denn diese Ehre gebührt der Lateranbasilika!

Diese Papstbasilika hat sogar einen höheren Rang als der Petersdom im Vatikan, weshalb sie den Namen „Erzbasilika“ erhielt. Der höchstmögliche Rang für eine Kirche.

Wenn man Eintrittskarten für diesen heiligen Ort hat, kann man eine riesige Kunstsammlung, schöne Marmorstatuen und die letzte Ruhestätte vieler Päpste besuchen (mittlerweile werden alle Päpste im Petersdom begraben).

In dieser gigantischen Kirche sollte man sich unbedingt die Decke anschauen. Wunderschöne Gemälde mit einem detailreichen goldenen Rahmen versetzen einen ins Staunen. Das angrenzende Kloster mit seinem schönen Innenhof (achte besonders auf die schönen Säulen!) ist ebenfalls nicht zu verachten.

Meiner Meinung nach ist diese Kirche mindestens genauso beeindruckend wie der Petersdom im Vatikan! Außerdem ist der Eintritt hier auch viel billiger. Erwachsene zahlen 10 € pro Person und für Kinder unter 5 Jahren ist der Eintritt kostenlos.

Da dieses Highlight Roms etwas ab vom Schuss liegt, ist ein Ticket für einen Hop-on/Hop-off-Bus keine schlechte Idee. So ein Ticket gibt es bereits ab 14 €!

Lateranbasilika

Von außen ist die Kirche schon beeindruckend, aber von innen ist sie wirklich großartig!

20. Die Bocca della Verità

Neben der Basilika di Santa Maria in Cosmedin befindet sich eine sehr seltsame Skulptur. Bis heute weiß man nicht genau, wofür das seltsame Marmorgesicht gedacht war. Historiker nehmen an, dass es früher verwendet wurde, um Hochwasser zu entsorgen oder um das Blut von Tieropfern aufzufangen. Seit der Premiere des Films „Ein Herz und eine Krone“ im Jahr 1953 ist die Bocca della Verità weltberühmt. In diesem Film wird die Skulptur als eine Art Lügendetektor verwendet. In Kromhout Rinderts Buch „Das Geheimnis der abgebissenen Finger“ werden die Finger von Kindern, die lügen, abgebissen.

Traust du dich, deine Hand in den hungrigen Mund der Bocca della Verità zu stecken?

Bocca della Vertia Interessante Orte Rom

Lass dir von dieser schrecklichen Skulptur nicht die Finger abbeißen!

21. Der Palatin

Wenn du Eintrittskarten für das Kolosseum hast, kannst du damit auch das Forum Romanum und den Palatin besuchen.

Vielleicht kennst du bereits die Legende von Romulus und Remus. Dieser Geschichte zufolge wurde Rom von zwei Jungen gegründet, die von einer Wölfin aufgezogen wurden. Romulus und Remus zerstritten sich, und Romulus gewann. Deswegen wurde die von ihm gegründete Stadt Rom auch nach ihm benannt.

Der Hügel Palatin ist laut der Legende der Ort, an dem die beiden Jungen in einer Wolfshöhle aufwuchsen.

Wegen dieses Volksmythos war dieser Hügel besonders bei den Adligen sehr beliebt. Außerdem wurde erzählt, dass die Luft hier viel sauberer sei, weswegen sich die Reichen keine Krankheiten des armen Volkes, das in den tiefer gelegenen Gebieten Roms lebte, einfangen konnten.

Die schönen Villen und Paläste der wohlhabenden Römer sind längst zu Ruinen verfallen, aber viele von ihnen sind noch in einem sehr guten Zustand. Stell dich nach einem Besuch bei diesem Must see in Rom auf jeden Fall auf eine der Dachterrassen. Dort hat man einen schönen Blick über den Palatin, aber auch über das Kolosseum und andere sehenswerte Attraktionen in Rom. Der perfekte Ort für einen romantischen Sonnenuntergang!

Palatin Römische Sehenswürdigkeiten

Auf dem Palatin stehen hauptsächlich historische Gebäude, aber heutzutage gibt es auch viele Ausstellungen, die zwischen den Ruinen aufgebaut werden.

22. Das Forum Romanum

Neben dem Kolosseum und dem Palatin kann man mit dem gleichen Ticket auch das Forum Romanum besuchen. In den meisten Fällen empfehle ich, ein Priority-Ticket zu kaufen, da die Warteschlangen dort sehr lang sein können… Außerdem kostet ein solches Skip-the-Line Ticket auch nicht viel mehr als ein normales Ticket. Der freie Eintritt zu dieser römischen Sehenswürdigkeit ist auch im Rom City Pass enthalten.

Das Forum Romanum ist ein entwässerter Sumpf, der sich im Laufe der Zeit zum sozialen und politischen Zentrum der Stadt Rom entwickelte.

Hier wurden Triumphzüge und später auch Gladiatorenkämpfe veranstaltet. Im Forum Romanum wurden einige der wichtigsten Bauwerke der Stadt Rom errichtet, von denen man heute noch die Ruinen sehen kann.

Das Forum Romanum ist riesig, und ich empfehle, einen Reiseleiter für den Besuch zu buchen. Ich glaube nicht, dass die Überreste besonders interessant sind, wenn man nicht weiß, was man sich gerade ansieht.

Forum Romanum Sightseeing Rom

Die meisten Gebäude sind noch gut erhalten. Achte darauf, bei Sonnenuntergang zu kommen. Dann hat man hier echt eine wirklich schöne Aussicht!

23. Monumento Nazionale a Vittorio Emanuele II (Altare della Patria)

Unweit des Kolosseums und des Palatins befindet sich eine etwas neuere Attraktion Roms. Der „Altare della Patria“ (deutsch “Altar des Vaterlandes”) wurde zu Ehren von Viktor Emanuel II., dem ersten König des neugegründeten Italiens, errichtet.

Wie bei vielen nationalen Denkmalen üblich, findet sich hier auch ein Grabmal des “unbekannten Soldaten”. Die ewige Flamme wird Tag und Nacht von zwei Soldaten bewacht.

Erklimme die Stufen dieses imposanten Bauwerks und staune über die gigantischen Skulpturen, die dieses Meisterwerk schmücken. Von der höchsten Ebene aus hat man einen wunderschönen Blick über die top Sehenswürdigkeiten Roms.

Monumento a Vittorio Emanuelle II Schreibmaschine

Das Monumento a Vittorio Emanuele II wird scherzhaft auch als „Schreibmaschine“ bezeichnet.

24. Such die Bienen!

In Rom gibt es zu jeder Jahreszeit Zehntausende von Bienen. Ja, auch im Winter!

Die Gebäude Roms (und der Vatikanstadt) sind voll von Wappen und Skulpturen. Wenn man genau hinsieht, fällt einem auf, dass auf vielen Gebäuden auch Bienen abgebildet sind.

Diese gelb-schwarzen Insekten sind auf die Barberini zurückzuführen, eine der wichtigsten Familien, die jemals in Rom lebten.
Diese Familie war irgendwann so einflussreich, dass selbst der Papst aus dieser Familie ausgewählt wurde.
Die Barberini bekamen immer mehr Prestige, Macht und Geld, weswegen sie ihr Familienwappen fast überall anbrachten.

Insgesamt gibt es mehrere tausend Bienen, die über die ganze Stadt verstreut sind. Wie viele findest du?

Binen Rom Familienwappen Barberini

Bzzzz. Zum Glück stechen dich diese Bienen nicht!

25. Trastevere

Nach Ansicht vieler Leute ist Trastevere eines der gemütlichsten Viertel Roms. Die gemütliche Gegend wird von Einheimischen und Touristen gleichermaßen empfohlen, und das hat viel mit den ausgezeichneten Restaurants und netten Geschäften zu tun, die man dort findet. In diesem Viertel befinden sich auch einige andere wichtige Sehenswürdigkeiten in Rom wie die Bocca della Verità und die Galleria Doria Pamphilj.

Trastevere Rom Ausflüge

Entfliehe dem hektischen Trubel Roms und genieße das gemütliche Viertel Trastevere!

26. Die Galleria Alberto Sordi

Diese Galerie ist nicht so bekannt wie die ebenso schöne Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand, aber eigentlich muss sich die Galleria Alberto Sordi nicht hinter dieser Galerie verstecken. Die schönen Glasmalereien und Mosaike auf dem Boden bilden die Kulisse für eine der schönsten Shoppingerlebnisse Europas. Dieses Gebäude im Jugendstil war bis ins Jahr 2003 als Galleria Colonna bekannt, wurde dann aber nach dem beliebten römischen Schauspieler Alberto Sordi umbenannt, der in diesem Jahr gestorben war. Das Kaufhaus La Rinascente sollte man sich hier nicht entgehen lassen, aber es gibt hier auch günstigere Geschäfte wie Zara oder Massimo Dutti. Außerdem kann man hier auch jederzeit einen Cappuccino oder Espresso in einer der schönen Bars genießen.

Galleria Alberto Sordi Rom Highlights

Dieser Ort ist ideal für Shopaholics und Architekturliebhaber!

27. Die Spanische Treppe und Piazza di Spagna

Die Scalinata di Trinità dei Monti (deutsch Spanische Treppe) hat ihren Namen der Piazza di Spagna (deutsch Spanischer Platz) mit der Kirche Santissima Trinità dei Monti zu verdanken. Der französische Diplomat Étienne Gueffier hinterließ nach seinem Tod im 18. Jahrhundert eine ordentliche Summe Geld, von der diese Treppe mit 174 Stufen gebaut werden konnte. Die Kirche stand unter dem Schutz des Königs des Hauses Bourbon.

Der Spanische Platz wurde so genannt, weil dort früher die spanische Botschaft untergebracht war. Die Fontana della Barcaccia (deutsch Barkassen-Brunnen) fällt sofort ins Auge und die ganze Gegend ist äußerst gemütlich. Man versteht sofort, weshalb der berühmte Dichter John Keats hier schon seit einiger Zeit lebt. “A thing of beauty is a joy forever “ hieß sein berühmtes Gedicht, und das gilt sicherlich auch für diese schöne Sehenswürdigkeit in Rom.

Highlights Rom Spanische Treppe

Auf diesem Foto sieht die Spanische Treppe fast völlig verlassen aus, aber das ist sicherlich nicht immer der Fall!

28. Campo de‘ Fiori

Die italienische Hauptstadt Rom wird leider von Millionen von Touristen überrannt, weshalb es schwer ist, einen Blick auf das authentische, lokale Rom zu erhaschen. Auf dem Campo de‘ Fiori (übersetzt etwa Blumenfeld) hingegen geht der Tourismus Hand in Hand mit den Römern, die hierher kommen, um auf einem der lokalen Märkte einzukaufen. Bis jetzt ist es dort noch nicht überfüllt und hoffen wir, dass das auch so bleibt.

Highlights Rom Campo dei fiori

Lust auf ein authentisches Stück Rom? Dann besuche den Campo de‘ Fiori und genieße etwas Leckeres!

29. MAXXI

In Rom gibt es zahlreiche Museen für klassische Kunst. Liebhaber moderner Kunst kommen aber auch auf ihre Kosten, nämlich im Museo nazionale delle arti del XXI secolo, dem Nationalen Museum der Künste des XXI. Jahrhunderts. Das Äußere ist ebenso bemerkenswert wie das Innere, denn der Entwurf von Zaha Hadid gewann im Jahr 2010 den Stirling-Architekturpreis.

Das MAXXI besteht eigentlich aus zwei Museen: eines für Kunst und eines für Architektur. Neben einer beeindruckenden Dauerausstellung (u.a. mit Werken von Kara Walker und Gerhard Richter) gibt es immer wieder interessante Wechselausstellungen.

Rome Museo Nazionale delle arti del XXI secolo

Beeindruckende Architektur!

MAXXI museum Rom

Liebhaber moderner Kunst können sich gut und gerne ein paar Stunden im MAXXI amüsieren.

30. Ostia

In Rom kann es manchmal brütend heiß werden und dann ist es angenehm, am Meer frische Luft zu schnappen. In der ehemaligen Hafenstadt Ostia kann man nicht nur am Strand faulenzen, sondern auch viele schöne römische Ruinen betrachten. Bei einer Führung durch Ostia Antica erfährt man mehr darüber, ebenso wie über die Neptunbäder (mit wunderschönen Mosaiken!). So erhält man einen Einblick in das tägliche Leben von einem der 100.000 Römer, die hier einst lebten. Dies ist zweifellos einer der besten Tagesausflüge von Rom aus!

sehenswuerdigkeiten nahe Rom Ostia

Ostia liegt zwar etwas außerhalb von Rom, hilft einem aber dabei, die römische Kultur noch besser zu verstehen.

Tipp: Rom City Pass

Bevor man nach Rom reist, ist es praktisch, wenn alles organisiert ist. Mit dem Rom City Pass (67,50 €) erhält man kostenlose Transfers vom Flughafen (Ciampino und Fuimincino), kostenlosen Skip-the-Line Zugang zum Vatikan und zum Kolosseum, ein 24-Stunden Hop-On/Hop-Off Ticket und viele weitere Rabatte. Dieser City Pass ist auch das einzige Ticket, das vollständig elektronisch ist. So muss man es nicht mehr abholen: Ein Nachweis auf deinem Smartphone genügt.

Vergleiche die Optionen in aller Ruhe mit dem Roma Pass (29 €) oder der Omnia Karte (55 €).

Sam Trevi Brunnen

Und noch ein letzter Tipp… Genieße deinen Ausflug nach Rom, denn die Stadt ist wunderschön!

5x Hotels in Rom

Um all diese schönen top Sehenswürdigkeiten in Rom zu besichtigen, sollte man natürlich auch die Nächte in der italienischen Hauptstadt verbringen. Ich habe hier fünf schöne Hotels in Rom aufgelistet.

Bist du noch auf der Suche nach Inspiration? Dann lies auf jeden Fall auch diesen Artikel.

Hotel 87 eighty-seven

Wenn man auf der Suche nach einem tollen Hotel in Rom ist, ist man hier genau an der richtigen Adresse. Wenn man sein Zimmer zum ersten Mal sieht, kommt man über die ganze Schönheit und Pracht nicht mehr aus dem Staunen heraus. Wenn man hier übernachtet, kann man auch den luxuriösen Wellnessbereich auf der schönen Dachterrasse des Hotels nutzen. Oder wie wäre es mit dem Whirlpool? Oder dem großen Fitnessraum?

Morgens wird hier ein amerikanisches Frühstücksbuffet serviert, aber das Mittag- und Abendessen sind im italienischen Stil gehalten.

Das Hotel 87 eighty-seven befindet sich im romantischen Stadtteil Trevi, ganz in der Nähe des berühmten Trevi-Brunnens. Die Spanische Treppe und die Piazza di Spagna sind ebenfalls fußläufig erreichbar. Bist du auf der Suche nach Tipps für einen Ausflug in Rom? Dann sprich unbedingt die Mitarbeiter im Hotel an, um echte Insider-Tipps zu bekommen.

In diesem kürzlich renovierten Hotel kann man schon ab 71 € pro Nacht in einem Doppelzimmer übernachten.

Preise und Verfügbarkeit: Agoda.com – Booking.com

Hotel 87 Rom

© Hotel 87 eighty-seven

Hotel 87 eighty-seven

© Hotel 87 eighty-seven

Twentyone Hotel

Ein Citytrip nach Rom schreit nach einer Übernachtung in einem luxuriösen Boutique-Hotel. Man übernachtet hier in einem der sehr modern und minimalistisch eingerichteten Zimmer. Jedes Zimmer ist mit bestem Komfort wie Klimaanlage und Minibar ausgestattet. Den Morgen beginnt man mit einem köstlichen Frühstück im sonnigen Frühstücksraum. Zum Mittag- und Abendessen kann man das Restaurant mit den köstlichsten italienischen Klassikern aufsuchen.

In der Nähe des Twentyone Hotels in Rom gibt es viele Aktivitäten. Das Hotel befindet sich in einer der besten Einkaufsstraßen der Stadt, der Via Cola di Rienzo, ganz in der Nähe der Vatikanstadt. Dies ist der ideale Ort, um z.B. die Engelsburg und das historische Zentrum Roms mit all seinen Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Eine Übernachtung im Twentyone Hotel kostet durchschnittlich 145 € für zwei Personen.

Preise und Verfügbarkeit: Agoda.com – Booking.com

Twentyone hotel

© Twentyone hotel

Rom Twentyone Hotel

© Twentyone hotel

Hotel Raphael

Dieses wunderschöne Öko-Luxushotel in Rom kombiniert die Eleganz der Alten Welt mit der Modernität, wie wir sie heute kennen. In modernen Zimmern kann man dem Trubel der Stadt entfliehen. Das Highlight dieser Unterkunft ist jedoch die herrliche Dachterrasse mit ihrem vegetarischen Restaurant, von wo aus man einen herrlichen 360-Grad-Blick über die Altstadt Roms und seine Sehenswürdigkeiten genießen kann.

Das Hotel befindet sich direkt an der Piazza Novana, nur wenige Gehminuten von einigen der historischen Sehenswürdigkeiten Roms entfernt. So sind es beispielsweise nur fünf Gehminuten zu den römischen Sehenswürdigkeiten Pantheon oder zur Engelsburg. Das gesamte Hotel strahlt Wärme aus und auch das Personal ist sehr hilfsbereit. Es hilft einem gerne bei allen möglichen Fragen weiter!

Man kann ab 190 € in einem Doppelzimmer übernachten.

Preise und Verfügbarkeit: Agoda.com – Booking.com

Hotel Raphael

© Hotel Raphael

hotel Raphael

© Hotel Raphael

Domus Alberti B&B

Kein klassisches Hotel, sondern ein gemütliches Bed and Breakfast, in dem man ebenfalls einigen Luxus und Komfort genießen kann. Man wohnt dort in einem modern eingerichteten Zimmer, komplett mit kostenlosem WLAN und eigenem Bad. In einem B&B übernachtet man hauptsächlich für das Frühstück und das ist hier wirklich ein Genuss. Die Inhaber bieten jeden Morgen ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit leckeren Croissants und herzerwärmenden Cappuccinos an.

Das B&B Domus Alberti liegt im hippen römischen Viertel Rione Monti, in der Nähe der besten Sehenswürdigkeiten Roms wie dem Kolosseum und dem Vatikan. Das Viertel war früher ein armes Arbeiterviertel, aber heute findet man hier die beliebtesten Restaurants und Cafés in Rom. Außerdem ist das Personal des B&B sehr freundlich und gibt einem gerne die besten Tipps für interessante Orte in Rom.

Eine Übernachtung im Doppelzimmer kostet nur 70 €.

Preise und Verfügbarkeit: Agoda.com – Booking.com

Domus Alberti Rom

© Domus Alberti B&B

Hotel Domus Alberti B&B

© Domus Alberti B&B

Fendi Private Suites

Die Inhaber der Fendi Private Suites scheinen einen Marmorbruch ausgeraubt zu haben, so schön wie die öffentlichen Räume verputzt sind. Es ist genau das, was man erwartet, wenn man das Hotel von außen betrachtet. Alle Suiten sind mit allen möglichen modernen Einrichtungen wie Klimaanlage, kostenlosem WLAN und Flachbildfernseher ausgestattet. Die Gäste dieses Hotels genießen zudem jeden Morgen ein fantastisches kontinentales Frühstück.

Fendi Private Suites liegt in der Nähe der beliebten Einkaufsstraße Via dei Condotti und nur einen Katzensprung von einigen schönen Sehenswürdigkeiten in Rom wie der Piazza di Spagna entfernt. Das Hotel ist der perfekte Ausgangspunkt für Shopping, aber die Mitarbeiter des Hotels geben einem gerne Tipps, was für andere Aktivitäten man in Rom und der Umgebung noch unternehmen kann.

Für eine Nacht im Doppelzimmer in diesem beeindruckenden Hotel zahlt man einen stolzen Preis… Nämlich durchschnittlich 852 € pro Nacht.

Preise und Verfügbarkeit: Agoda.com – Booking.com

Fendi Private Suites

© Fendi Private Suites

Fendi Private Suites Rom hotel Highlights

© Fendi Private Suites

Ausflüge buchen in Rom

Rom ist großartig. Phänomenal sogar! In Rom gibt es viele Aktivitäten und noch viel mehr zu entdecken. Buche geführte Touren und vergiss nicht, Skip-the-Line Tickets für einige Sehenswürdigkeiten in Rom zu kaufen. Glaub mir: Man sollte die ganze Zeit, die einem zur Verfügung steht, für Attraktionen und Aktivitäten in Rom nutzen!

Städtereise nach Rom

Rom ist einer der beliebtesten Städtetrips der Welt. Die Kombination aus gutem Wetter, schönen Denkmälern und Aktivitäten, dem guten Essen sowie den freundlichen Einwohnern Roms trägt sicherlich dazu bei.

Von Deutschland aus ist es überhaupt nicht teuer, einen Städtetrip in die Ewige Stadt zu buchen. Flüge und Hotels können manchmal sogar richtig billig sein.

5/5 - (12 votes)
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann gib ihm 5 Sterne! Vielen Dank.
 
Dieser Artikel enthält einige Affiliate-Links. Wenn du etwas über diesen Reiseveranslater buchst, bekomme ich eine kleine Provision auf die Buchung. Du bezahlst dafür keinen Aufpreis. Du kannst diesen Prozess als Möglichkeit sehen, diesen Blog zu unterstützen, wenn er dir gefallen hat. Ich benutze diese Reiseveranstalter selbst, und ich empfehle ausschließlich Reiseveranstalter, die ich auch selbst benutze.
 

Folgst du mir bereits in den Social Media?


Hallo, ich bin Sam Van den Haute. Wärend der letzten 5 Jahre bin ich fast ständig um die Welt gereist. Die Suche nach Abenteuern und der Besuch schöner Orte sind meine Leidenschaft. Lass dich von mir mit tollen Geschichten, schönen Bildern und nützlichen Tipps zu meinen Reiseabenteuern inspirieren. Auf meiner Facebook-Seite und meinem Instagram-Profil findest du die neuesten Updates und wunderschöne Bilder, die dich für deine nächste Reise inspirieren.
Schließ dich meinen Tausenden von Followern an, um die neuesten Updates zu erhalten!

Like Checkoutsam auf Facebook
 

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Checkoutsam | Reiseblog und Reiseführer