5/5 - (4 votes)

19 schöne Sehenswürdigkeiten in Lissabon & Umgebung

Die Hauptstadt Portugals ist äußerst vielfältig! Nicht nur die Einwohner, sondern auch die Highlights, Ausflüge und kulinarischen Köstlichkeiten sind unglaublich divers. Die vielen Sehenswürdigkeiten Lissabons sind über die ganze Stadt verstreut: Besuche die Klöster und Kirchen in der Altstadt, genieße die außergewöhnlichen Ausblicke von den etwas höher gelegenen steilen Straßen oder erkunde eines der vielen Museen auf der langen Promenade. In Lissabon kann man viel Sightseeing betreiben, und ich verrate dir gerne, welche Highlights man sich auf seiner Städtereise nach Lissabon nicht entgehen lassen sollte!

5/5 - (4 votes)

Tipp: die Lissabon Card

Bevor ich mit der Auflistung der schönsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon beginne, möchte ich euch noch folgenden Tipp geben.

Ausflüge können schnell viel Geld pro Person kosten, und daher ist die Lissabon Card eine sehr preiswerte Alternative, denn damit erhält man mehrere Ausflüge und Eintrittskarten in Lissabon zu einem viel günstigeren Preis (20 €)!

Mit diesem Pass erhält man freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, freien Eintritt in den Turm von Belém, das Hieronymitenkloster, das Castelo de São Jorge, das Pantheon, … , freien Eintritt in mehr als 20 Museen, einen ordentlichen Rabatt auf einen Hop-on-Hop-off-Bus und bis zu 50% Rabatt auf die meisten Museen und andere Highlights in Lissabon.

lissabon sehenswuerdigkeiten

Ausflüge in Lissabon

In diesem Artikel findest du auch meine Lieblingstouren und -ausflüge in Lissabon von GetYourGuide. Außerdem habe ich diese Website auch genutzt, um mir Inspiration für meine Städtereise nach Lissabon zu holen. Die Website ist einfach zu benutzen, und man kann die meisten Führungen oder Eintrittskarten bis zu 24 Stunden im Voraus kostenlos stornieren.

1. Das Ozeanarium von Lissabon

Vergiss den AquaDom in Berlin! Das Ozeanarium von Lissabon (kauf deine Tickets hier online) ist das größte Indoor-Aquarium Europas. Und glaub mir… es sieht wirklich beeindruckend aus! Hier können Jung und Alt die fantastische Unterwasserwelt genießen. Ganz oben in diesem gigantischen Komplex befinden sich auch Tiere, die sowohl im als auch außerhalb des Wassers leben. Pinguine, schöne Papageientaucher, Seesterne, und noch viel mehr.

Das Highlight eines Besuchs im Ozeanarium von Lissabon ist zweifellos das 5-Millionen-Liter-Aquarium. Hier kann man tropische Korallenriffe, in denen sich bunte Fische aller Größen, gefährliche Haie und andere Bewohner aus den Findet-Nemo-Filmen herumtreiben, bewundern.

Tickets kann man online für 18 € kaufen. Kleinkinder bis zu drei Jahren haben freien Eintritt.

Oceanarium Lissabon Sehenswertes

Das Ozeanarium ist einer der schönsten Ausflüge für Kinder in Lissabon.

2. Hieronymitenkloster

Die bei weitem meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Lissabon ist das Hieronymitenkloster (Vorrangticket: 10 € pro Person). Dieses gigantische Bauwerk zieht in Belém, einem der belebtesten Stadtteile von Lissabon, alle Aufmerksamkeit auf sich.

Das Hieronymitenkloster ist ein sehenswertes Stück Architektur mit vielen Dekorationen in Lissabon. Schon von dem Platz, auf dem man sich in der Warteschlange einreiht, sieht man ein schönes Eingangstor mit unglaublich vielen Details.

Man geht davon aus, dass dieses Kloster aus Anlass der erfolgreichen Indienreise von Vasco da Gama (der hier auch begraben liegt) errichtet wurde. Durch diese neue Route wurde der portugiesische König zum reichsten Monarchen der Welt, und das sollte durch den Bau dieses kostbaren Monuments natürlich zum Ausdruck gebracht werden!

Im Inneren des Klosters befinden sich zwei Stockwerke mit Blick auf einen Klostergarten. Die Gewölbebögen, Wasserspeier und schönen Statuen versetzen einen ins Staunen, aber doch war für mich die Kirche (die man durch den Seiteneingang des Klosters, mit Ausnahme des zweiten Stocks, kostenlos betreten kann) der schönste Teil des Klosters. Riesige Glasmalereien in allen Regenbogenfarben werfen ein farbiges Licht auf die majestätischen Säulen, die die gesamte Konstruktion stabilisieren. Man fühlt sich hier wie in einem Film!

Ich empfehle, sehr früh in das Hieronymitenkloster zu kommen oder Vorrangtickets zu kaufen (10 € statt des normalen Preises… Auch 10 €!), denn hier muss man wirklich sehr lange anstehen!

Mit der “Lissabon Card” (20 €) hat man hier freien Eintritt. Der individuelle Zugang zum Hieronymitenkloster kostet 10 € vor Ort oder online, aber man muss mit ein bis zwei Stunden Anstehen rechnen. Ein Vorrangticket kostet kostet jedoch das gleiche (10 €) und kann hier bestellt werden.

Hieronymitenkloster lissabon Highlights

Das sehenswerte Hieronymitenkloster in Lissabon, sobald man es betreten hat.

Hieronymitenkloster lissabon Sightseeing

Das wunderschöne Hieronymitenkloster! (Aber achte auch auf die langen Warteschlangen…)

3. Turm von Belém

Weniger als zehn Gehminuten vom Hieronymitenkloster entfernt befindet sich ein weiteres berühmtes Wahrzeichen Lissabons: der Turm von Belém (Tickets: 6 €). Dieser beigefarbene Turm ist ebenso üppig verziert wie das Hieronymitenkloster und wurde einst als Verteidigungsturm und Gefängnis der Stadt Lissabon genutzt.

Im 19. Jahrhundert verfiel dieses schöne Gebäude, doch glücklicherweise beschloss Ferdinand II. von Portugal, dieses Nationaldenkmal wieder in seinen ursprünglichen Glanz zu versetzen. Zum Glück, denn dadurch können wir uns diese beeindruckende Sehenswürdigkeit in Lissabon auch heute noch ansehen.

Man kann diesen Turm auch besteigen, aber ich weiß nicht, ob sich das wirklich lohnt. Die Aussicht, die man von oben hat, ist nicht wirklich beeindruckend, und es ist vor allem die Außenseite dieses Gebäudes in Lissabon, die sehenswert ist.

Mit der “Lissabon Card” (20 €) hat man freien Eintritt. Ein Ticket vor Ort kostet 6 €, aber man muss mit sehr langen Warteschlangen rechnen. Für den gleichen Preis (6 €) kann man online auch ein Vorrangticket bestellen (aber buche es frühzeitig, da die Plätze pro Tag begrenzt sind!) und für 20 € erhält man zusätzlich zum Vorrangticket auch noch eine Führung.

Turm von Belém Lissabon Sehenswuerdigkeiten

Der Turm von Belém in Lissabon ist sehenswert, aber wenn man noch kein Ticket hat, muss man sich erst mal anstellen…

4. Das Pantheon von Lissabon

Nicht nur Paris und Rom haben ein Pantheon, sondern auch Lissabon hat eines. Und was für eins!

Dieses sehenswerte Highlight wird von den Touristen in Lissabon oft vergessen, was allerdings sehr schade ist. Für mich war das Pantheon einer der sehenswertesten Orte in Lissabon, und obendrein hat man von der Dachterrasse einen phänomenalen Ausblick auf die Stadt!

Wie es in Pantheons nunmal üblich ist, sind auch hier zahlreiche Nationalhelden und Gelehrte begraben. Die gigantische Kuppel und der wunderschön verzierte Boden zeigen, wie groß und bedeutend Lissabon einmal war… und vor allem wie reich!

Vergiss nicht, die (vielen) Treppen zur Dachterrasse zu erklimmen! Von der obersten Etage aus hat man einen schönen Blick auf das Innere des Pantheons, und wenn man nach draußen tritt, wird man von einem 360°-Blick über die Stadt begrüßt. Phänomenal!

Mit der “Lissabon Card” (20 €) hat man hier freien Eintritt. Eine Einzelkarte für diese Sehenswürdigkeit in Lissabon kostet sonst 3 €.

Pantheon von Lissabon Sehenswürdigkeiten

Von der obersten Etage aus hat man einen schönen Blick über Lissabon.

lissabon pantheon

Das sehenswerte Pantheon von Lissabon.

5. Probiere Pastéis de Belém

Du hast wahrscheinlich schon von den berühmten Pastéis de Belém gehört: das typisch portugiesische Gebäck, das vom Aussehen her ein bisschen an Fladen erinnert. Die knusprige Kruste mit der köstlichen warmen Füllung ist zweifellos eines der schmackhaftesten Teilchen, die ich je gegessen habe.

Für etwa 1 € kann man dieses Nationalgericht genießen, und ich empfehle, dies auch wirklich zu tun. Der berühmteste Ort, um ein solches Blätterteigtörtchen zu probieren, ist “Pasteis de Belém”. Dort muss man allerdings mit sehr langen Schlangen rechnen… Es sei denn, man geht sehr früh dorthin. Als ich um zehn Uhr morgens dort ankam, war noch nichts los. Aber eine Stunde später musste man bereits eine Stunde lang anstehen!

Eine weitere Empfehlung (und viel weniger / keine langen Warteschlangen) ist übrigens “Manteigaria”. Die Kruste hier ist etwas anders im Geschmack, aber für mich waren sowohl “Manteigaria” als auch “Pastéis de Belém” perfekt!

Stadtrundfahrt lissabon-pasteis-de-belem

Dieses Dessert ist wirklich köstlich. Man sollte es auf jeden Fall probiert haben!

6. Bairro Alto und Alfama

Wenn du noch auf der Suche nach einer schönen Gegend bist, empfehle ich den Bairro Alto oder Alfama.

Diese beiden Stadtteile befinden sich in der Altstadt Lissabons und sind äußerst gemütlich und authentisch. Lass dich bewusst zwischen den (steilen!) Straßen umhertreiben, genieße die schönen Aussichten, bestaune die schönen (und farbenfrohen!) Gebäude oder iss einfach nur in einem der gemütlichen Restaurants oder Cafés. Ich glaube nicht, dass man in Lissabon einen besseren Ort finden kann als diese!

bairro alto alfama lissabon

Bairro Alto und Alfama (Foto) sind meiner Meinung nach die schönsten Viertel in Lissabon.

7. Das Castelo de São Jorge

Fast von überall in Lissabon kann man diese größte Burg der Stadt sehen. Das Castelo de Sāo Jorge ist eine gigantische Festungsanlage, die ihren Ursprung im 2. Jahrhundert v. Chr. hat. Griechen, Karthager, Römer, Westgoten und Mauren eroberten diesen hohen Hügel aus taktischen Gründen und vielleicht auch ein wenig wegen der schönen Aussicht. Und jetzt bist du an der Reihe!

Es ist ein langer Spaziergang bis zur Burg (aber zum Glück gibt es auch eine kostenlose Straßenbahn, die einen nach oben bringt!), aber die Aussicht ist es wert.

Erklimme die Stadtmauern oder genieße einfach den Panoramablick über den Hafen und Lissabon.

Mit der “Lissabon Card” (20 €) hat man freien Eintritt. Eine Einzelkarte kostet 8,50 € und eine Führung inklusive Ticket kostet 24,5 € pro Person.

Castelo sao jorge

Das Castelo de São Jorge in Lissabon. Die Burg bietet eine interessante Geschichte und eine schöne Aussicht über die ganze Stadt!

8. In einer authentischen Straßenbahn fahren

In der Altstadt von Lissabon angekommen, fallen einem sofort die ratternden Straßenbahnen auf. Diese bunten Wagen rasen pausenlos durch die steilen Straßen dieser Metropole. Wenn man die Möglichkeit hat, in so einem alten Fahrzeug mitzufahren, sollte man sie auf jeden Fall ergreifen. Nicht nur das Äußere ist schön, sondern auch das Innere ist wirklich authentisch.

Man hat sogar die Möglichkeit, eine Art Hop-on-Hop-off-Straßenbahnfahrt zu machen (Straßenbahn 28 – mit der Lissabon Card kann man hier kostenlos mitfahren), aber du solltest wissen, dass diese Straßenbahn fast immer voll ist und man deshalb die Aussicht nicht wirklich genießen kann. Es gibt mehr als genug andere authentische Straßenbahnwagen, mit denen es sich gut fahren lässt, und in denen man zumindest nicht wie Sardinen in einer Dose sitzt.

Halten deine Waden die steilen Straßen nicht mehr aus? Dann nimm die schöne Straßenbahn!

Straßenbahn 28 lissabon stadtrundfahrt

Das Innere einer so schönen kleinen Straßenbahn in Lissabon.

9. Die vielen Miradouros (Aussichtspunkte)

Es sieht beinahe so aus, als wäre Lissabon in die Höhe gebaut worden! Wenn man die Stadt durchquert, muss man viele steile Straßen hinauf- und hinabsteigen, aber das hat den Vorteil, dass einem oft sehr schöne Aussichtspunkte geboten werden. Eigentlich gibt es unendlich viele, aber ich denke, dass die folgenden auf jeden Fall einen Besuch wert sind: Miradouro da Senhora do Monte, Miradouro das Portas do Sol, der Blick vom Castel de São Jorge sowie der Blick vom Elevador de Santa Justa.

miradouro castelo sao jorge

Der Aussichtspunkt vom Castelo de São Jorge aus. Überwältigend schön!

10. Palácio Nacional da Ajuda

Für mich war dies das Highlight von Lissabon! Wenn man den Bus von Belém aus nimmt, ist man in weniger als zehn Minuten am Eingang des Palácio Nacional da Ajuda. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass man hier ganz allein herumlaufen und sich wie ein echter König fühlen kann!

Der ausgerollte rote Teppich führt einen an den reich verzierten Gemächern der portugiesischen Königsfamilie vorbei. Einige Wochen vor meinem Besuch in Portugal habe ich das Schloss von Versailles besucht, und um ehrlich zu sein steht das Innere dieses Schlosses dem in nichts nach!

Samtvorhänge, detaillierte Statuen, goldeingelegtes Geschirr und Himmelbetten zum Neidischwerden, … All dieser Überfluss und Luxus ist wirklich wunderbar anzusehen! Je weiter man geht, desto schöner wird der Palast. Der königliche Thronsaal ist schon fantastisch, aber der Speisesaal ist wirklich beeindruckend.

Lass dir dieses Juwel bei deiner Stadtrundfahrt in Lissabon auf keinen Fall entgehen!

Mit der “Lissabon Card” (20 €) hat man freien Eintritt. Die Einzelkarte kostet 5 € vor Ort.

Palácio Nacional da Ajuda

Der Palácio Nacional da Ajuda in Lissabon ist todschick. Welch ein Überfluss!

11. Museu Nacional do Azulejo

Während eines Urlaubs in Portugal fallen dir wahrscheinlich die farbigen Kacheln (normalerweise weiß und blau) auf. Diese “Azulejos” sind der Nationalstolz Portugals! Diese Keramikfliesen werden fast überall verwendet, um Gebäude zu verschönern und ihnen einen typisch portugiesischen Anstrich zu verleihen.

Im Museu Nacional do Azulejo erfährt man alles über diese kleinen (oder großen) Kacheln, und außerdem sieht man dort auch gut, wie schön dieses Porzellan sein kann. Während eines Besuchs im Museu Nacional do Azulejo kann man auch das Kloster Madre de Deus besuchen. Goldene Decken kombiniert mit Wänden voll von diesen kleinen Meisterwerken: eine unglaublich schöne Kombination!

Mit der “Lissabon Card” (20 €) hat man freien Eintritt. Ein Einzelticket kostet 5 € pro Person.

madre-deus-kirche-lissabon

Die Klosterkirche Madre de Deus im Museu Nacional du Azulejo. Herrlich!

Museu Nacional do Azulejo

Aber auch das eigentliche Museu Nacional du Azulejo ist einen Besuch wert!

12. Der Arco do Triunfo

Dieser Triumphbogen ist zwar nicht so bekannt wie der “Arc de Triomphe” in Paris, aber er ist dennoch eine der schönsten Sehenswürdigkeiten auf einer Stadtrundfahrt durch Lissabon.

Das aus Stein gemeißelte Eingangstor verbindet den großen Platz Praça do Comércio mit den Einkaufsstraßen der portugiesischen Hauptstadt, aber das Beste ist, dass man dieses imposante Bauwerk auch besteigen kann. Für nur 2,50 € kann man mit dem Aufzug zur Aussichtsplattform fahren. Von dort hat man vielleicht nicht die beste Aussicht auf Lissabon, aber es ist trotzdem die Mühe wert, einen Hauch von frischer Luft zu bekommen.

Mit der “Lissabon Card” (20 €) hat man hier freien Eintritt. Ansonsten zahlt man für den Aufstieg 2,50 € pro Person.

Arco do Triunfo Lissabon sehenswuerdigkeiten

Der Arco do Triunfo in Lissabon. Denk daran, ihn zu besteigen!

aussicht-arco-do-triunfo-lissabon-highlights

Buchstäblich eines der Highlights von Lissabon…! Die Aussicht vom Arco do Triunfo.

13. Der Elevador de Santa Justa

In der Nähe des Arco do Triunfo befindet sich auch dieses schöne Bauwerk, das von Herrn Eiffel höchstpersönlich entworfen wurde!

Das hügelige Lissabon hat schon immer einige Probleme verursacht, und um diese zu lösen, wurden mehrere Aufzüge gebaut, die einen von einem tiefer gelegeneren Teil der Stadt in einen höher gelegeneren Teil bringen. Früher gab es mehrere dieser Gebäude, aber die anderen wurden inzwischen abgerissen. Heute dient der “Elevador de Santa Justa” hauptsächlich als Touristenattraktion, von wo aus man einen schönen Blick über Lissabon hat.

Mit der “Lissabon Card” (20 €) hat man freien Eintritt. Ein Einzelticket kostet sonst 5,15 €.

Elevador de Santa Justa

Dieses Schmuckstück wurde von Herrn Eiffel höchstpersönlich entworfen!

14. Museu Nacional dos Coches

Dies ist eines der seltsamsten Museen in Lissabon, aber genau deshalb sollte man es auch besuchen. Im ersten Stock dieses modernen Gebäudes befindet sich eine Sammlung von reich verzierten Kutschen und Wagen, die einst von königlichen Pferden gezogen wurden.

In den göttlichen Schnitzereien sind so viele Details zu erkennen, dass man zunächst gar nicht weiß, was man sich zuerst ansehen soll. Einige dieser luxuriösen Pferdekutschen wurden vor einigen Jahrhunderten noch dazu benutzt, um in die Vatikanstadt zu fahren und dort den Papst zu besuchen. Und selbst der war damals beeindruckt! Du kannst dir also vielleicht bereits vorstellen, wie eindrucksvoll diese Wagen sind.

Die Pracht der Kutschen in diesem Saal hat mich ein paar Mal überrascht, aber auch der andere Saal (wo man mehr über die Geschichte der Kutschen erfährt und die verschiedenen Kutschentypen bewundern kann) ist ebenfalls sehr interessant.

Mit der “Lissabon Card” (20 €) hat man hier freien Eintritt. Ein Einzelticket kostet sonst 5 € vor Ort.

Museu Nacional dos Coches lissabon sightseeing

In diesen prächtigen Kutschen wurden Könige und Päpste herumgefahren. Achte besonders auf all die schönen Details!

15. Parque Eduardo VII

Hast du genug von all den Gebäuden und Museen? Dann ist es vielleicht an der Zeit, sich ein wenig im schönsten Park Lissabons zu entspannen!

Der Parque Eduardo VII ist ein länglicher grüner Streifen mit perfekt gepflegten Hecken in der Mitte. Genieße die schöne Aussicht oder mach ein Picknick und entspann dich. Ein bisschen Nichtstun ist ab und zu auch mal in Ordnung!

Parque-Eduardo-VII-lisboa

Es gibt keinen besseren Ort als diesen, um der Hektik Lissabons für einen Moment zu entkommen.

16. Padrão dos Descobrimentos

In der Nähe des Turms von Belém und des Hieronymitenklosters befindet sich ein weiteres Meisterwerk, das aber diesmal erst in jüngerer Zeit erbaut wurde. Dieser 52 Meter hohe Turm ist eine Hommage an die portugiesischen Entdecker des 15. und 16. Jahrhunderts. Der Turm soll ein Schiff mit gehissten Segeln darstellen, und auf der Vorderseite sind natürlich einige der prominentesten Entdecker abgebildet.

Wenn man den Turm besteigt (es gibt einen Aufzug!), hat man eine schöne Aussicht über den Tejo und das Hieronymitenkloster. Vergiss nicht, einen Blick auf das Mosaik zu werfen, das kurz vor dem Padrāo dos Descobrimentos liegt. Dort entdeckt man eine Weltkarte, die alle Weltreisen der Portugiesen abbildet.

sehenswuerdigkeiten Lissabon Padrão dos Descobrimentos

Welche portugiesischen Entdecker erkennst du?

Aussicht Padrao dos Descobrimentos

Der Blick vom Padrão dos Descobrimentos. In der Ferne ist das Hieronymitenkloster zu sehen.

17. Mercado da Ribeira

Könntest du etwas zu essen vertragen und möchtest du deinen Hunger an einem schönen Ort stillen? Dann solltest du unbedingt den Mercado da Ribeira besuchen. Dieser riesige überdachte Marktplatz besteht aus zwei Teilen. Auf der einen Seite gibt es einen Markt mit allen Arten von frischen Produkten (Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch, …) und auf der anderen Seite befindet sich eine riesige Halle, in der es ausschließlich Restaurants gibt. Geh ein bisschen umher und such dir das aus, worauf du gerade Hunger hast. Von portugiesisch bis thailändisch, von Hamburgern bis hin zu einfachen Desserts… Hier findet man einfach alles!

Hier befindet sich mit “Manteigaria” auch einer der Orte, an dem man (meiner Meinung nach) die köstlichsten Pastéis de Belém oder Pastéis de Nata bekommt.

Mercado da Ribeira Sehenswertes Lissabon

Leckeres Essen und eine gemütliche Atmosphäre.

Tagesausflüge von Lissabon

Ich empfehle, genügend Tage in Lissabon einzuplanen, denn nicht nur in der Stadt selbst gibt es viel zu unternehmen! Auch außerhalb der portugiesischen Hauptstadt gibt es viele Orte, die man auf keinen Fall verpassen sollte!

18. Sintra

Ein Ort, den man sich nicht entgehen lassen sollte, ist natürlich Sintra. Von Lissabon aus kann man leicht eine Führung für etwa 65 € pro Person (Transfer + Eintrittskarten inbegriffen) buchen.

Diese magische Stadt, die für ihre vielen Burgen und Paläste bekannt ist, liegt weniger als eine Stunde von der portugiesischen Hauptstadt entfernt. Der vielleicht berühmteste Palast ist der Nationalpalast Pena, aber auch das Castelo dos Mouros, der Nationalpalast von Sintra oder die Quinta Regaleira sind eine Augenweide.

Jeder Palast oder jede Burg ist völlig anders, und eigentlich sind sie alle einen Besuch wert. Dafür braucht man jedoch mehr als einen Tag, und glaub mir… Nach einem Tag ist man wirklich schon müde genug! Schließlich befinden sich die Burgen in einer Berglandschaft, und obwohl man mit dem Bus leicht von einer Burg zur anderen fahren kann, muss man immer noch viel auf- und absteigen. Eine geführte Tour ist in diesem Fall schon praktisch!

Genieße diese dekadenten Bauwerke (von innen und außen!), aber lass dich auch von der schönen Natur dieser Region beeindrucken.

Wenn man nur einen Tagesausflug von Lissabon aus unternehmen möchte, sollte man sich unbedingt für Sintra entscheiden!

Vergiss übrigens nicht, einen zusätzlichen Pullover oder eine Jacke mitzubringen, denn hier ist es oft etwas kühler als in Lissabon!

Möchtest du gerne mehr über Sintra erfahren oder bist du einfach nur neugierig, wie all diese Burgen aussehen? Dann lies unbedingt auch diesen Blogbeitrag!

sintra Ausflüge Lissabon

Der phänomenale Nationalpalast Pena!

19. Cascais

Sehnst du dich nach einem Strand, aber fährst nicht an die Algarve? Mach dir keine Sorgen! In der Nähe von Lissabon befinden sich ebenfalls ein paar sehr schöne Badeorte. Einer von ihnen ist Cascais.

Mit einer Tour von Lissabon nach Sintra (siehe oben) kann man oft auch einen Besuch in Cascais kombinieren. Für knapp 65 € erhält man so zwei wunderschöne Highlights an nur einem Tag und wird dabei von einem informativen Führer begleitet.

Wenn man diesen Ausflug von Lissabon aus selbst organisieren möchte, kann man ganz bequem den Zug nehmen. Die Fahrt von Lissabon nach Cascais dauert mit dem Zug ungefähr eine halbe Stunde. Auf dem Weg dorthin kann man einige sehr schöne Ausblicke auf die Strände rund um Lissabon genießen.

Cascais selbst ist eine sehr gemütliche Stadt, in der man locker einen Tag verbringen kann. Schlender durch die malerische Stadt, miete ein Fahrrad und fahr zur “Boca do Inferno” oder lass dich an einem der vielen Sandstrände nieder, die man zu Fuß vom Stadtzentrum aus erreicht.

cascais lissabon Ausfluege

Bist du auf der Suche nach schönen Stränden? Dann ist Cascais “the place to be”!

Tipp: Die “Lissabon Card”

Wenn du auf Sightseeing-Tour durch Lissabon gehen möchtest, ist es vielleicht eine gute Idee, die “Lissabon Card oder Lisboa Card” zu kaufen. Für 20 € (24 Stunden gültig) kann man alle öffentlichen Verkehrsmittel in Lissabon nutzen und erhält freien Zugang zu vielen besonderen Sehenswürdigkeiten (einschließlich des Hieronymitenklosters, des Turms von Belém, des Pantheons, des Castelo de São Jorge, des Palácio Nacional da Ajuda, des Nationalen Kutschenmuseums und vielen mehr). Wenn man alle Eintritte separat sowie die kostenlosen öffentlichen Verkehrsmittel zusammenzählt, kommt man schnell auf ein Vielfaches dieses Betrags.

Darüber hinaus erhält man eine Broschüre mit allerlei Ermäßigungen für andere Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Ausflüge in Lissabon. Meiner Meinung nach ist eine 48-Stunden-Karte ideal, aber wenn man sich lediglich ausgewählte Sehenswürdigkeiten in Lissabon ansehen möchte, reicht eine 24-Stunden-Karte ebenfalls aus.

Lisbon Card Lisboa

Die Lissabon Card ist wirklich preiswert, wenn man mehrere Sehenswürdigkeiten besuchen möchte.

Tickets oder Sightseeing-Touren in Lissabon?

Natürlich gibt es in Lissabon noch viel mehr sehenswerte Highlights und Sightseeing-Möglichkeiten wie zum Beispiel eine Stadtrundfahrt, aber ich glaube, dass ich zu Beginn des Artikels wirklich die beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten von Lissabon aufgelistet habe.

Möchtest du Tickets für eines (oder mehrere) dieser Highlights in Lissabon bestellen? Oder glaubst du, dass sich für dich eine “Lissabon Card” lohnt? Dann solltest du dir unbedingt die folgenden Möglichkeiten ansehen. Für weitere Ausflüge und Tickets in Lissabon kannst du dich auch auf Websites wie GetYourGuide oder Tiqets umsehen.

Benötigen Sie weitere Tipps für Portugal? Lies auch diese Blogs:
Sehenswürdigkeiten in Porto
Douro-Tal besuchen
Rundreise auf den Azoren
Sehenswürdigkeiten auf den Azoren

5/5 - (4 votes)
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann gib ihm 5 Sterne! Vielen Dank.
 
Dieser Artikel enthält einige Affiliate-Links. Wenn du etwas über diesen Reiseveranslater buchst, bekomme ich eine kleine Provision auf die Buchung. Du bezahlst dafür keinen Aufpreis. Du kannst diesen Prozess als Möglichkeit sehen, diesen Blog zu unterstützen, wenn er dir gefallen hat. Ich benutze diese Reiseveranstalter selbst, und ich empfehle ausschließlich Reiseveranstalter, die ich auch selbst benutze.
 

Folgst du mir bereits in den Social Media?


Hallo, ich bin Sam Van den Haute. Wärend der letzten 5 Jahre bin ich fast ständig um die Welt gereist. Die Suche nach Abenteuern und der Besuch schöner Orte sind meine Leidenschaft. Lass dich von mir mit tollen Geschichten, schönen Bildern und nützlichen Tipps zu meinen Reiseabenteuern inspirieren. Auf meiner Facebook-Seite und meinem Instagram-Profil findest du die neuesten Updates und wunderschöne Bilder, die dich für deine nächste Reise inspirieren.
Schließ dich meinen Tausenden von Followern an, um die neuesten Updates zu erhalten!

Like Checkoutsam auf Facebook
 

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Checkoutsam | Reiseblog und Reiseführer