30x Sehenswürdigkeiten in Berlin + Attraktionen: Infos, Fotos & Tipps

Berlin ist eine der coolsten Städte der Welt. Dank ihrer reichen Geschichte hinterlässt die Stadt bei jedem Besucher einen unvergesslichen Eindruck. Es ist ein Ort mit vielen Geschichten und Tragödien, aber heutzutage ist die deutsche Hauptstadt vor allem ein Schmelztiegel von Kunst, unglaublichen Partys und wunderschöner Architektur. Du fragst dich bestimmt, was es in Berlin alles zu sehen gibt. In diesem Blog berichte ich von den 30 großartigsten und interessantesten Orten in Berlin.

Top Attraktionen in Berlin

Möchtest du bereits ein paar Touren oder Tickets für deinen Citytrip nach Berlin buchen? Oder bist du einfach nur auf der Suche nach Highlights in Berlin und möchtest wissen, was es dort zu sehen gibt? Dann wirf einen Blick auf die coolen Attraktionen in Berlin bei GetYourGuide. Dort gebuchte Tickets oder Touren  für Attraktionen in Berlin können fast immer bis zu 24 Stunden im Voraus kostenlos storniert werden. Dadurch kann man in Ruhe das Wetter abwarten oder auf geänderte Pläne reagieren.

berlin sehenswuerdigkeiten

Tipp: die Berlin WelcomeCard

Berlin ist keine typisch europäische Stadt. Die Entfernungen zwischen den verschiedenen Stadtteilen sind ziemlich groß und können nicht zu Fuß zurückgelegt werden. Die Nutzung der (hervorragenden) öffentlichen Verkehrsmittel ist daher ein Muss. Mit der Berlin WelcomeCard kann man alle Verkehrsmittel (Busse, U-Bahnen, S-Bahnen) günstiger nutzen und erhält obendrein hohe Rabatte auf die meisten Sehenswürdigkeiten Berlins. Natürlich kann man auch eine Berlin WelcomeCard mit freiem Eintritt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins (gegen Aufpreis) kaufen.

Eine 48-Stunden-Karte kostet 23 € pro Person und es gibt auch Optionen für drei, vier, fünf und sechs Tage (bis max. 47 €). Preise und Verfügbarkeit findet man bei GetYourGuide. Bei diesem offiziellen Händler der Berlin WelcomeCard kann man die Karte für diese coolen Attraktionen in Berlin außerdem bis zu 24 Stunden im Voraus kostenlos stornieren.

sehenswertes Berlin Card

De Berlin Welcome Card met bijhorende gids (en kortingen) en het handige stadsplan.

Die 30 wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Berlin und Umgebung

Bereit für deinen Citytrip nach Berlin? Was gibt es in Berlin alles zu sehen? Hier habe ich 30 Highlights der magischen Stadt Berlin für euch aufgelistet:

1. Tempelhofer Feld

Das Tempelhofer Feld ist ein stillgelegter Flughafen im Herzen Berlins, der seit 2008 nicht mehr genutzt wird. Der Flughafen ist heutzutage ein öffentlicher Park, in dem man alle Arten von Aktivitäten in Berlin ausprobieren kann. Man kann dort picknicken, Rad fahren, Schlittschuh laufen und sogar Kitesurfen! Du wirst also deinen Augen nicht trauen, wenn du das Tempelhofer Feld in Berlin besuchst.

Der Eintritt in den Park des Tempelhofer Feldes ist frei, man kann aber auch das Innere des alten Flughafens besichtigen. Für 16,50 € kann man online eine Tour durch die geheimen Gänge und den gigantischen Bunker des Flughafens buchen.

berlin tempelhof Coole Attraktionen Berlin

Das Tempelhofer Feld scheint für die meisten Touristen in Berlin immer noch ein Geheimtipp zu sein. Ich liebe es!

2. Fernsehturm

Man kann ihn nicht übersehen, wenn man durch Berlin läuft. Der Berliner Fernsehturm, besser bekannt als der Fernsehturm, bestimmt seit den späten 1960er Jahren die Skyline der deutschen Hauptstadt. Er ist ein Symbol der kommunistischen Macht in Ost-Berlin und bietet einen fantastischen Blick über die Stadt. Der Fernsehturm ist das zweithöchste Gebäude der Europäischen Union und gehört wie der Reichstag zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins.

Wenn man nicht nur die Aussicht genießen möchte, sondern auch gerne gut essen geht, dann empfehle ich, auch einen Besuch im Drehrestaurant des Fernsehturms einzuplanen. Man kann dort sehr gut speisen und die Preise sind wirklich in Ordnung.

Für die beste Aussicht über Berlin empfehle ich, den Turm bei Sonnenuntergang zu besuchen. Fast-Line-Tickets mit Zugang zum Restaurant im Fernsehturm sind für 21,50 € erhältlich. Möchtest du im Restaurant einen Platz am Fenster? Dann zahlt man 24,50 € pro Person.

fernsehturm alexanderplatz berlin highlights

Den berühmten Berliner Fernsehturm findet man am Alexanderplatz. Einer der kultigsten Plätze der deutschen Hauptstadt!

3. Konzentrationslager Sachsenhausen

Dies ist eines der ersten Konzentrationslager in Deutschland, in dem Juden inhaftiert und ermordet wurden. Dort kann man sich einen Eindruck von den Schrecken machen, die die Menschen hier ertragen mussten. Es ist sehr niederschmetternd und es stimmt einen sehr nachdenklich. Wenn man schon einmal im Konzentrationslager Auschwitz in Polen war, weiß man bereits, was einen hier erwartet.

Eine Tagestour zum KZ Sachsenhausen kann man online für 17 € buchen. Diese beinhaltet auch die Fahrt ab Berlin.

arbeit macht frei sachsenhausen

Wie in den meisten Lagern wird man auch hier von der berüchtigten zynischen Parole „Arbeit macht frei“ „begrüßt“.

Konzentrationslager berlin-sachsenhausen

In diesem Raum wurden grausame Experimente durchgeführt und die Toten untersucht…

4. Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Nur einen Steinwurf vom Brandenburger Tor entfernt befindet sich das Holocaust-Mahnmal, ein mächtiges Denkmal für die Millionen ermordeten Juden in Europa. Meiner Meinung nach ist dies wirklich ein Ort, den man bei einer Städtereise nach Berlin nicht auslassen darf. Das Denkmal besteht aus mehr als 2.000 Betonblöcken unterschiedlicher Höhe, wodurch man das Gefühl hat, dass sich das Denkmal „bewegt“. In Kombination mit dem schrägen Boden hat dies eine desorientierende Wirkung auf die Besucher. Und das spiegelt perfekt wider, wie sich die Juden in diesen schrecklichen Zeiten gefühlt haben müssen.

Pikante Tatsache: Um zu verhindern, dass Graffiti, Algen und andere Dinge an den Betonblöcken haften bleiben, musste dieses Denkmal mit einer speziellen Beschichtung behandelt werden. Doch bald stellte sich heraus, dass eine der Firmen, die dieses Produkt entwickelten, früher auch Zyklon B an die Nazis lieferten; das Gas, mit dem Millionen von Juden ermordet wurden. Es versteht sich von selbst, dass der Auftrag bei dieser Firma schnell wieder storniert wurde!

Man kann frei um die Gedenkstätte herumgehen, aber es gibt auch eine unterirdische Galerie, in der man mehr Hintergrundinformationen über die Opfer des Holocausts erfährt. Man findet dort sogar Briefe, persönliche Gegenstände und Biographien einiger der Opfer. Wusstest du übrigens, dass sich unweit der Gedenkstätte auch der Ort befindet, an dem sich Adolf Hitler am Ende des Zweiten Weltkriegs versteckt hielt? Leider ist davon, abgesehen von ein paar Informationstafeln, nicht mehr wirklich etwas erhalten.

Denkmal ermordeten Juden Europas Wichtigste Sehenswürdigkeiten Berlin

Der Schöpfer dieses Mahnmals wollte die Orientierungslosigkeit der Juden während des Zweiten Weltkriegs greifbar machen und ich denke, das ist ihm mit diesem Denkmal wirklich gelungen.

was zu sehen in berlin

Sehr einfach, aber gleichzeitig mit einer sehr starken Botschaft.

5. Überreste der Berliner Mauer

Die Berliner Mauer ist eines der kultigsten und einprägsamsten Highlights von Berlin. Da dieses Betonbauwerk kilometerlang war, sind noch heute viele Reste der Berliner Mauer zu finden.

Besuche unbedingt die berühmte East-Side Gallery; eine Art Freilichtmuseum mit wunderschönen Kunstwerken an der Mauer. Viele der Werke sind sehr politisch und regen zum Nachdenken über Probleme an, die wir auch heute noch haben.

In der Nähe des Checkpoint Charlie findet man ebenfalls viele Überbleibsel, wie zum Beispiel die Topographie des Terrors. Darüber erfährst du später mehr.

Das eindrucksvollste Überbleibsel befindet sich meiner Meinung nach an der Bernauer Straße: die Gedenkstätte Berliner Mauer. An dieser Stelle sind noch 70 Meter der Mauer erhalten. Heutzutage dienen sie als Gedenkstätte für die Menschen, die zwischen 1961 und 1989 beim Versuch, die Grenze zwischen Ost- und West-Berlin zu überqueren, ums Leben kamen.

Wenn man einen Moment an der Berliner Mauer verweilt, sollte man unbedingt auch das Besucherzentrum auf der anderen Straßenseite aufsuchen. Dort erfährt man mehr über die lange Geschichte der Mauer: von ihrem Bau über ihre Nutzung bis hin zu ihrem Fall. Wenn man noch etwas Zeit hat, kann man auch den Aussichtsturm besuchen, damit man die Wirkung der Demarkationslinie verinnerlichen kann.

In ganz Berlin findet man viele weitere Orte, an denen man Überreste der Mauer findet oder ihr huldigen kann. Oft wird dies durch eine Linie auf dem Boden, Pflastersteine, die in die Straße eingearbeitet sind, oder gewöhnliche Gedenktafeln angezeigt.

Bist du fasziniert von der Berliner Mauer und möchtest du mehr darüber erfahren? Dann buche eine coole geführte Tour. Es gibt Radtouren, Wanderungen und sogar geführte Touren mit einem originalen Trabi (ostdeutsches Auto). Eine geführte Tour gibt es schon ab zwei Euro pro Person, für das Geld sollte man sie sich also nicht entgehen lassen.

East Side Gallery Berlin

In den Überresten, die mittlerweile in East Side Gallery umbenannt wurden, finden sich prachtvolle Kunstwerke.

Coole Attraktionen Berlin Gedenkstätte Berliner Mauer

Die „Gedenkstätte Berliner Mauer“ ist ein großer Park mit vielen Informationen und einer besonderen Würdigung der Mauer und des Regimes.

6. Checkpoint Charlie

Wo sich Friedrichstraße und Zimmerstraße kreuzen, befindet sich der legendäre Grenzübergang zwischen Ost- und West-Berlin. Hier spielten sich viele Tragödien ab. Die berühmteste Geschichte ist die des Teenagers Peter Fechter, der bei dem Versuch starb, von Ost nach West zu gelangen. Dieser dritte Grenzübergang der Alliierten verdankt seinen Namen dem phonetischen Alphabet, in dem Charlie für C steht.

Heute sind das Wachhaus und die Sandsäcke in der Mitte der Straße auf jeden Fall ein Foto wert, wenn man dort vorbeikommt. Für 14,50 € kann man das Berliner Mauermuseum am Checkpoint Charlie besuchen. Von dort hat man zudem einen schönen Blick von oben auf diesen Grenzübergang.

Aktivitäten Berlin Checkpoint Charlie

Der Checkpoint Charlie regt eindeutig die Phantasie an, denn hier findet man immer einige posierende Touristen!

7. Rundfahrt auf der Spree

Willst du nicht stundenlang durch Berlin wandern? Dann entscheide dich doch für eine Bootsfahrt auf der Spree. Während der Bootsfahrt kann man die schönsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins aus einer anderen Perspektive bewundern. Besonders im Sommer, wenn das Wetter schön ist, kann man sich bei einer Bootsfahrt auf dem Wasser entspannen.

Die meisten Fahrten auf der Spree dauern etwa eine bis eineinhalb Stunden. Hierfür zahlt man durchschnittlich 15 €. Wenn man eine längere Bootsfahrt bevorzugt, kann man auch eine zweieinhalbstündige Fahrt für 20 € buchen.

Berlin Rundfahrt Spree

Bei einer Schifffahrt auf der Spree sieht man viele der schönsten Sehenswürdigkeiten Berlins auf einen Schlag.

8. Gendarmenmarkt

Der Gendarmenmarkt ist für mich eine der Top Sehenswürdigkeiten in Berlin. Auf diesem schönen öffentlichen Platz befinden sich mehrere historische Gebäude, wie die Französische und Deutsche (Zwillings-)Kirche und das imposante Konzerthaus. Der Ort wurde nach den französischen Gendarmen benannt und während des Zweiten Weltkriegs schwer beschädigt. Zum Glück sieht man davon nicht mehr viel und man kann sich hier bei einem (teuren!) Getränk in einem der vielen Straßencafés entspannen.

Auf dem Platz werden das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen organisiert. Im Winter bekommt der Gendarmenmarkt einen Hauch von Magie, wenn hier der Weihnachtsmarkt stattfindet, während man im Sommer eine Reihe von klassischen Musikkonzerten genießen kann. Ein Bummel über den Gendarmenmarkt ist völlig kostenlos und eine coole Attraktion, wenn man die barocke Architektur der umliegenden Gebäude bewundern möchte.

Wichtigste Sehenswürdigkeiten Berlin Gendarmenmarkt

Der Gendarmenmarkt ist für mich persönlich eine der schönsten Sehenswürdigkeiten von Berlin.

9. Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor ist wahrscheinlich eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Berlin und sogar in ganz Deutschland! Es ist ein mächtiges Denkmal, das eine Menge Emotionen und Bedeutung enthält. Schon seit dem 18. Jahrhundert schmückt das Brandenburger Tor die deutsche Hauptstadt und überstand sogar den Zweiten Weltkrieg und die Gefahren rund um die Berliner Mauer während des Kalten Krieges. Nach dem Fall der Mauer wurde hier auch die weltberühmte Rede von John F. Kennedy gehalten: „Ich bin ein Berliner.“ Dieses majestätische Stadttor ist eines der wichtigsten Highlights Berlins, also schreib es ganz nach oben auf deine Bucket List, wenn du einen Citytrip nach Berlin machst!

brandenburger tor sehenswuerdigkeiten Berlin

Das Brandenburger Tor ist ein sehr wichtiges Denkmal in der Geschichte Berlins.

10. Reichstag

Eine weitere historische Top Sehenswürdigkeit in Berlin ist der Reichstag, den wir heutzutage besser als Parlament kennen. Es ist ein schönes Gebäude, in dessen Glaskuppel sich die politische Transparenz der Stadt widerspiegelt. Der Reichstag wurde im Jahr 1894 erbaut und hat im 20. Jahrhundert viel mitgemacht. So brannte das Parlament im Jahr 1933 fast vollständig ab und wurde erst nach dem Fall der Berliner Mauer wieder aufgebaut. Dieses (gelegte) Feuer war übrigens der Beginn der Verfolgung der politischen Gegner der NSDAP. Es handelt sich also wirklich um ein Gebäude mit historischer Bedeutung…

Der Besuch des Reichstages ist eine kostenlose Attraktion in Berlin, sollte aber rechtzeitig über die offizielle Website gebucht werden. Wenn man sich lieber von einem Guide durch das Gebäude führen lässt, kann man online Tickets für 14 € erwerben (oft muss man dann auch nicht so weit im Voraus buchen, aber zögere nicht). Für 80 € kann man übrigens auch im Dachrestaurant des Reichstages speisen.

reichstag besuchen Top Attraktionen Berlin

Möchtest du den Reichstag auch von innen besichtigen? Dann bestell rechtzeitig deine Tickets! Sie sind oft schon Wochen im Voraus ausverkauft.

reichstag berlin sehenswuerdigkeiten

Von der Reichstagskuppel aus hat man einen besonderen Blick auf das Parlament, aber auch einen schönen Rundblick über die Stadt!

11. Siegessäule

Wenn du wirklich einen epischen Blick auf Berlin genießen möchtest, dann solltest du auf die Spitze dieses verborgenen Juwels in Berlin steigen. Für nur 4 € erhält man ein schönes Panorama der deutschen Hauptstadt.

Obwohl sie gar nicht so versteckt liegt, denkt man im ersten Moment vielleicht nicht direkt an einen Besuch der Siegessäule. Das schöne Denkmal wird im Berliner Volksmund auch Goldelse genannt und symbolisiert viele deutsche Kriegssiege, wie z.B. den Dänisch-Preußischen Krieg.

Früher stand die Siegessäule direkt vor dem Reichstag, aber im Jahr 1938 wurde das Denkmal an seinen heutigen Standort in der Mitte eines Kreisverkehrs versetzt. Die Verlegung der Siegessäule war Teil von Hitlers ehrgeizigem Plan, Berlin zur Welthauptstadt zu machen.

Für 14 € kann man die Highlights von Berlin zu Fuß erkunden. Dazu gehört ein Stopp am Reichstag, am Brandenburger Tor, an der Berliner Mauer und am Checkpoint Charlie.

siegessaule berlin sehenswertes

Dieses große Denkmal sieht man von fast überall im Tiergarten aus.

12. Berghain und Berlins pulsierendes Nachtleben

Bist du ein echter Partylöwe und auf der Suche nach Highlights in Berlin? Dann bist du hier genau richtig, denn die deutsche Hauptstadt ist bekannt für ihr pulsierendes Nachtleben. Wenn du ein echter Partylöwe bist, wirst du dich in Berlin nicht langweilen, denn die Stadt beherbergt einige der besten Nachtclubs der Welt, die obendrein jeden Tag der Woche geöffnet sind.

Ein Club, den du unbedingt einmal besuchen solltest, ist das Berghain. Dies ist einer der berühmtesten Clubs der Stadt und eigentlich sogar der ganzen Welt! Mit Sicherheit hast du schon wilde Geschichten darüber gehört. Übrigens ist es kein Kinderspiel, ins Berghain zu kommen, denn die Türsteher sind äußerst streng. Selbst Britney Spears wurde einmal der Eintritt verweigert. Ein paar Tipps, um die Chancen auf eine Party in dem Club zu erhöhen: lass nicht zu sehr den Touri in dir raushängen, lass dein Smartphone besser in der Tasche stecken, sprich nicht zu viel (oder zumindest nicht zu laut) und zieh dir so viele schwarze Klamotten wie möglich an. Natürlich ist das definitiv keine Voraussetzung, denn ich habe auch von Leuten gehört, die sich völlig anders gekleidet haben, und trotzdem reingekommen sind.

Sobald man drinnen ist, bekommt jeder einen Aufkleber auf sein Smartphone. Schließlich darf man drinnen nicht fotografieren, und wenn man es doch tut, wird man unerbittlich nach draußen gejagt. Und nach so langer Zeit in der Schlange, ist das wirklich keine schöne Vorstellung…

Wenn du das Glück hast, das Berghain von innen zu sehen, kannst du von Freitagabend bis Montagmorgen deine besten Moves zu den besten Techno-Beats zur Schau stellen. Außerdem besteht der Club nur aus Sex, Drugs and Rock ’n‘ Roll (naja… eher Techno): wohin man auch schaut, sieht man wild knutschende Menschen… Oder mehr! Wenn man nicht eher verklemmt ist, sollte man sich unbedingt mal umsehen, denn es gibt in diesem Berliner Club einige sehr interessante Räume zu entdecken.

Wenn du nicht ins Berghain reinkommst, kannst du es immer noch im Watergate versuchen. Dieser andere berühmte Berliner Club fängt die abgewiesenen Partygänger des Berghains auf. Auch das Sisyphos ist einer der berühmt-berüchtigten Nachtclubs Berlins. LGBT können für wilde und aufgeschlossene Partys in den KitKat Club gehen. Hier kann man sogar im Schwimmbad des Nachtclubs planschen!

Wenn man nicht so auf “extrem” steht, dann ist der Klunkerkranich eine coole Bar mit einem fantastischen Blick über Berlin. Ein weiterer netter Club ist Yaam Beach, wo man Bananenbier trinken kann!

berghain

Der berühmte Nachtclub Berghain. Laut einigen der beste (Techno-)Club der Welt!

13. Museumsinsel

Die Museumsinsel ist eigentlich eine Kombination von Top Sehenswürdigkeiten in Berlin im nördlichen Teil der Spreeinsel. Übrigens steht die Insel auch auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes und es befinden sich dort viele verschiedene Museen. Unten findest du ein paar zusätzliche Informationen über einige der Top-Museen:

  • Neues Museum –Für alle, die sich für altägyptische Kunst interessieren.
  • Pergamonmuseum –Dies ist eines der beliebtesten Museen in Europa. Man kann dort das Markttor von Milet, islamische Kunst und das Ishtar-Tor besichtigen.
  • Altes Museum –Wenn man griechische, römische und etruskische Kunst liebt, ist dies ein sehr interessanter Ort in Berlin. Auch das Äußere dieses Gebäudes ist sehr beeindruckend.
  • Bode-Museum –Entdecke viele beeindruckende Skulpturen aus der byzantinischen Kunstwelt.
  • Alte Nationalgalerie –Das nationale Museum für neoklassische, romantische, frühe moderne und impressionistische Kunst.

Wenn man alle fünf Museen besuchen möchte, kann man sich die Berlin Welcome Card für 46 € kaufen. Damit hat man Zugang zu allen fünf Museen der Insel und freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln für 72 Stunden.

Altes museum Interessantes in Berlin

Das Alte Museum befindet sich zudem in einer herrlichen Lage, direkt in der Nähe des Berliner Doms.

14. Die Ampeln in Ost- und West-Berlin

Auch über die Ampelmännchen im Osten und Westen der Stadt kann ich etwas erzählen. Trotz des Falls der Berliner Mauer gibt es immer noch kleine Unterschiede zwischen den beiden Teilen der Stadt. Zum Beispiel sind die Ampeln in Berlin ein lustiger Anblick, zumindest… wenn man sie gesehen hat!

Wenn man in der deutschen Hauptstadt unterwegs ist und nicht weiß, in welchem Teil der Stadt man sich befindet, sollte man einen Blick auf das Ampelmännchen werfen. Wenn die Ampel ein lustiges kleines Männchen zeigt, ist man in Ost-Berlin. Sieht die Ampel normal aus? Dann ist man in West-Berlin. Wer hätte gedacht, dass eine gewöhnliche Ampel so viel Spaß machen kann?!

Ampelmannchen berlin was sehen in berlin

Es müssen nicht immer die größten Denkmäler sein, die uns von der Geschichte Berlins erzählen.

15. Berliner Dom

Wenn du dich noch immer fragst, was es in Berlin noch alles zu sehen gibt, solltest du dir einen Besuch dieses wunderschönen Doms auf keinen Fall entgehen lassen. Er ist sogar in den Top Ten der meistbesuchten Top Sehenswürdigkeiten in ganz Deutschland. Der Berliner Dom ist eine wunderschöne klassizistische Kirche im Stil der Neorenaissance und wurde im Jahr 1905 erbaut.

Der Berliner Dom hat eine wunderschöne Kuppel, die man von der Museumsinsel aus bewundern kann. Man kann auch die Spitze des Doms besuchen, wenn man eine unglaubliche Aussicht auf Berlin genießen möchte. Der Eintrittspreis beträgt 7 € und ein Ticket kann man nur online über die Website des Berliner Doms oder vor Ort kaufen. Mit der Berlin Welcome Card erhält man 2 € Rabatt (5 €).

Berliner dom kostenlose attraktionen

Der Dom ist übrigens sehr schön und zentral gelegen.

Highlights berlin dom

Das Innere des Doms ist wunderschön! Das ist die 7 € mehr als wert.

16. Topographie des Terrors

Hast du ein begrenztes Budget? Dann gibt es in Berlin auch eine Menge cooler kostenloser Attraktionen. Man kann etwa die Topographie des Terrors kostenlos besuchen. Die Gedenkstätte befindet sich auf dem ehemaligen Gelände der Gestapo und der SS, zwei Namen, die unüberhörbar an die berüchtigtste Zeit der deutschen (und europäischen) Geschichte erinnern.

Das Hauptquartier dieser mörderischen Institutionen wurde während des Zweiten Weltkriegs bombardiert und anschließend abgerissen. Was davon blieb, ist ein Denkmal, das eine ernüchternde Botschaft an heutige und zukünftige Generationen hinterlässt. In der Topographie des Terrors kann man auch eine Freilichtausstellung besuchen, in der man mehr über das Leben in Nazi-Deutschland erfährt.

topography des terrors

Die Topographie des Terrors steht entlang eines Stücks der (rekonstruierten) Berliner Mauer.

topography of terror berlin

Besuche für weitere interessante Fakten und Zahlen auch unbedingt dieses Museum in Berlin.

17. Gedächtniskirche

Die Gedächtniskirche ist eigentlich eine moderne Kirche, die zur Erinnerung an die ursprüngliche Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche von 1890 erbaut wurde. Bei einem Bombenangriff während des Zweiten Weltkriegs wurde sie schwer beschädigt. Als der Krieg vorbei war, gab es eine große Debatte darüber, ob die Kirche abgerissen oder wieder aufgebaut werden sollte.

Schließlich wurde im Jahr 1957 beschlossen, dass einfach eine neue, zeitgemäße Kirche neben den Ruinen der alten Kirche gebaut werden sollte. Das Ergebnis ist wirklich wunderschön und die neue Kirche zählt sage und schreibe 20.000 blaue Buntglasscheiben. Das Äußere sieht eher grau aus, aber warte erstmal ab, bis du diese Kirche betrittst!

Übrigens ist das einzige Überbleibsel der alten Kirche der Turm, in dem man heute eine Antikriegsausstellung besuchen kann.

Gedächtniskirche Berlin sehenswürdigkeiten

Was für ein schönes Lichtspiel! Dies ist ohne Zweifel eine der speziellsten Kirchen, die ich je gesehen habe!

Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche

Das Innere der schwer zerbombten Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche sieht auch nicht schlecht aus, oder?

18. Kaufhaus des Westens

Berlin ist nicht nur eine Walhalla für Kunstliebhaber und Partylöwen, sondern auch Shopaholics können sich in der deutschen Hauptstadt verwöhnen lassen. Das Kaufhaus des Westens (KaDeWe) ist ein gigantisches Kaufhaus mit sage und schreibe acht Etagen. Kein Wunder, dass dies das berühmteste Warenhaus Deutschlands und das zweitgrößte in Europa ist.

In den ersten drei Etagen kann man nach Herzenslust shoppen, und im Erdgeschoss befindet sich ein Luxus-Boulevard. Feinschmecker können in der 6. Etage des Kaufhauses schlemmen, denn dort gibt es viele Konditoreien und andere deutsche Spezialitäten. Im Obergeschoss befindet sich ein schöner Wintergarten mit einem gemütlichen Selbstbedienungsrestaurant, ideal als Pause beim Shoppen.

kaufhaus des westens

Von Luxusprodukten bis hin zu Lebensmitteln. Hier findet man einfach alles!

Attraktionen Berlin kadewe

Wenn du auf der Suche nach einem leckeren deutschen Wein (oder natürlich auch von anderswo) bist, dann bist du hier genau richtig!

19. DDR Museum

Trotz der Geschichte gibt es in Ost-Berlin eine regelrechte Nostalgie für die DDR (Deutsche Demokratische Republik). Deshalb wurde im Jahr 2006 gegenüber dem Berliner Dom ein Museum als Reminiszenz an die DDR eröffnet. Es ist ein lustiges und spielerisches Museum, in dem man auf kitschige Art und Weise mit dem Guten und dem Schlechten aus dieser Zeit in Deutschland konfrontiert wird.

Wenn du also nicht weißt, was man in Berlin bei Regen unternehmen kann, ist das ein schöner Ausflug. Man kann dort unter anderem die typischen Möbel und Einrichtungsgegenstände bewundern und erleben, wie es sich anfühlt, einen Trabant zu fahren. Skip-the-line-Tickets für das DDR-Museum kann man für 12 € pro Person online buchen. Das kann ich wirklich empfehlen, denn dies ist eine der Top Attraktionen in Berlin.

DDR museum Coole Attraktionen Berlin

Übrigens empfehle ich wirklich, Priority-Tickets für das DDR-Museum zu kaufen. Die Warteschlangen dort können ziemlich lang sein!

20. Der Zoologische Garten Berlin

Genau wie der Pairi Daiza in Brugelette ist der Berliner Zoo einer der größten und schönsten Zoos in Europa. Wenn man mit Kindern in der deutschen Hauptstadt unterwegs ist, ist dieser Tierpark eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Berlin. Wahrscheinlich weißt du gar nicht, wo du zuerst hinschauen sollst, denn der Zoo beherbergt mehr als 1.300 Arten und insgesamt mehr als 20.000 Tiere. Dieser Tierpark in Berlin hat sogar die größte Tiervielfalt der Welt zu bieten!

Für Kinder – und insgeheim auch für Erwachsene – ist dieser tolle Tierpark definitiv eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Berlin.

Übrigens, wusstest du, dass dies der einzige Zoo in Deutschland ist, in dem man auch Pandas bewundern kann?

Wenn man die Berlin Welcome Card für 20 € gekauft hat, erhält man bis zu 50 % Ermäßigung auf die Eintrittskarte für den Tierpark. Ansonsten zahlt man für diese Top Sehenswürdigkeit in Berlin 15,50 € pro Erwachsenem und 8 € für Kinder.

zoo berlin

Das Tolle am Berliner Zoo ist, dass die Tiere hier wirklich genug Platz haben.

top Sehenswürdigkeiten Berlin Zoo

Vogelliebhaber sind hier übrigens auch gut aufgehoben. Hier gibt es jede Menge von unseren gefiederten Freunden zu sehen!

21. Treptower Park

Ein Tag im Treptower Park ist eine der schönsten Geheimtipps, die ich für den Sommer in Berlin empfehlen kann. Der Park liegt direkt an der Spree und folgt dem Fluss etwa vier Kilometer. Es ist der ideale Ort, um in Berlin spazieren zu gehen. Man kann auch eine Bootsfahrt auf dem Fluss machen oder einfach ein entspanntes Picknick im Park machen.

Der Treptower Park wurde im Jahr 1884 angelegt und ist ganz im englischen Stil gehalten. Insgesamt ist er etwa 84 Hektar groß und man findet viele gemütliche Plätze, an denen man chillen, Fußball spielen oder einfach nur spazieren gehen kann. Im Park liegen auch 80.000 sowjetische Soldaten begraben, die in der Schlacht um Berlin gefallen sind. Das dazugehörige russische Denkmal ist für mich auch eines der schönsten Denkmäler in der Stadt Berlin.

Treptower Park

Dieses russische Denkmal befindet sich ebenfalls im Treptower Park in Berlin und war für mich einer der schönsten Plätze in dieser grünen Oase.

22. Tiergarten

Eine weitere coole Top Attraktion in Berlin ist der Tiergarten. Die Tatsache, dass es in der deutschen Hauptstadt Berlin so viele Parks gibt, ist meiner Meinung nach ein echter Mehrwert, denn so findet man immer ein Plätzchen, um den Menschenmassen zu entkommen. Dieser Park ist der größte in Berlin und umfasst sage und schreibe 500 Hektar. Das kann man für einen Spaziergang im Grünen wohl durchgehen lassen! Darüber hinaus befinden sich in der Gegend auch viele schöne Denkmäler. Die Siegessaüle, das Brandenburger Tor, der Berliner Dom, … befinden sich alle in der Nähe dieser grünen Lunge. Bei einem Spaziergang durch diesen Park in Berlin stößt man zudem auf viele Gedenkdenkmäler.

Neben dem Wandern kann man im Tiergarten auch ein Boot mieten, ein Picknick machen oder einfach ein frisches deutsches Bier im Biergarten genießen. Außerdem ist der Berliner Zoo nur wenige Gehminuten vom Park entfernt, falls man Lust hat, ein paar exotische Tiere zu besichtigen.

Tiergarten was zu sehen in berlin

Wenn du Lust auf einen flotten Spaziergang hast, solltest du den Tiergarten besuchen! Dort ist es zu jeder Jahreszeit schön.

tiergarten park berlin sehenswuerdigkeiten

Durch den Tiergarten laufen einige der wichtigsten Straßen Berlins. Von dort aus kann man immer den Fernsehturm, das Brandenburger Tor sowie die Siegessaüle sehen.

23. Oberbaumbrücke

Diese Berliner Sehenswürdigkeit könnte locker auf einer Postkarte abgebildet sein und vielleicht kennst du die Brücke schon aus Filmen wie Die Bourne Verschwörung und Lola rennt. Die Oberbaumbrücke war während des Kalten Krieges ein bewaffneter Kontrollpunkt, um von West nach Ost zu gelangen. Die Brücke markierte auch die Grenze zwischen dem Westteil und dem Ostteil der Stadt. Nach dem Fall der Mauer im Jahr 1989 konnte der Verkehr auf der Brücke wieder aufgenommen werden und sie erhielt ihr schönes gotisches Aussehen zurück.

Oberbaumbrücke Interessantes in Berlin

London hat die Tower Bridge, Berlin hat die Oberbaumbrücke.

24. Hackesche Höfe

Mitten in einer der angesagtesten Einkaufsmeilen Berlins befinden sich die Hackeschen Höfe. Besonders schön ist dieser Innenhof wegen seiner schönen Jugendstilfassaden, die den Geschäften, Bars und hippen Cafés das gewisse Etwas verleihen.

Hier kann man der geschäftigen Stadt entfliehen, die hinter den hohen Fassaden tobt. Schlender hier auf jeden Fall etwas herum, denn hier findest du viele versteckte Schätze und auch viel Grün!

highlights Berlin Hackesche Hofe

Es sieht aus wie eine Stadt in einer Stadt. In den Hackeschen Höfen kommt man zur Ruhe!

hackesche hofe Geheimtipps Berlin

Durch die vielen netten Restaurants und Bars kann man sich hier übrigens eine Zeit lang amüsieren.

25. Die Neue Synagoge

Nicht weit von den Hackeschen Höfen entfernt liegt die sehr beeindruckende Neue Synagoge. Wie du natürlich weißt, haben es die Juden in der Geschichte Berlins sehr schwer gehabt. Wenn du dich an deinen Geschichtsunterricht erinnerst, weißt du vielleicht noch, dass am 9. November 1938 alle Synagogen in Deutschland niedergebrannt wurden. Dies war auch der Plan für die Neue Synagoge, aber glücklicherweise wurde diese Aktion von einem mutigen Polizisten gestoppt, der das Verbrechen wegen des historischen Charakters dieses Gebäudes nicht zuließ. Leider war dieser Einsatz vergeblich, denn im Laufe des Zweiten Weltkriegs wurden dennoch große Teile der Synagoge zerstört. Nach dem Fall der Mauer wurden lediglich die Fassade und die prächtige goldene Kuppel restauriert. Die anderen Teile waren zu stark beschädigt, um gerettet zu werden.

Heute spielt diese Synagoge wieder eine äußerst wichtige Rolle im täglichen Leben der Juden in Deutschland. Für Touristen spielt dieses vergoldete Gebäude hauptsächlich eine informative Rolle, aber seien wir mal ehrlich… das Gebäude ist wirklich richtig schön!

Neue Synagoge Berlin sehenswürdigkeiten

Ich bin hier nur zufällig vorbeigekommen, aber jetzt sei mal ehrlich… Für so ein prächtiges Gebäude würdest du doch auch anhalten!

26. Panoramapunkt

In der Nähe des berühmten Potsdamer Platzes befindet sich der Panoramapunkt. Für 7,50 € kann man den schnellsten Aufzug Europas benutzen, der einen in etwa 20 Sekunden in die oberste Etage katapultiert. Von hier aus hat man einen ungestörten Blick auf Berlins berühmteste Sehenswürdigkeiten. In der Ferne sieht man den Fernsehturm, aber auch den Berliner Dom, die Museen der Museumsinsel, die Gedächtniskirche, das Denkmal für die ermordeten Juden, … Übrigens sind es nicht nur diese Denkmäler, die einen Besuch des Panoramapunktes zu einem Vergnügen machen. Aus dieser Höhe kann man wirklich sehen, wie groß Berlin ist und es macht Spaß, alles im Kleinen zu bestaunen. Man bemerkt auch sofort, wie grün diese Stadt ist!

Um den Besuch bei dieser Sehenswürdigkeit in Berlin noch interessanter zu gestalten, kann man auf der unteren Plattform auch viel über die Berliner Mauer, den Aufstieg der SS und weitere Fakten zur Geschichte Berlins erfahren. Es gibt hier sogar ein kleines Stück der Berliner Mauer!

Vergiss nicht, in den zweiten Stock zu gehen, um einen noch besseren Blick über die deutsche Hauptstadt zu erhaschen. Anschließend kann man sich bei einer schönen Tasse Kaffee oder Tee im Panoramacafé aufwärmen.

Coole Attraktionen Berlin Panoramapunkt

Der Panoramapunkt ist buchstäblich eines der Highlights von Berlin!

Panoramapunkt top Sehenswürdigkeiten Berlin

Von diesem Gebäude aus hat man einen ungestörten Blick auf die deutsche Hauptstadt Berlin.

27. VEB Orange: Souvenirladen mit kommunistischen Artikeln

Second-Hand-Läden gibt es viele in Berlin, aber nur wenige haben ein so einzigartiges Angebot wie der VEB Orange zu bieten. In diesem originellen Laden befinden sich ausschließlich Gegenstände aus den 60er und 70er Jahren aus Ostdeutschland. Original-Pamphlete und Propaganda, vergilbte Postkarten, eine Sammlung von orangefarbenem Schmuck, über die die Holländer nur staunen können, Puppen, die mir eine Gänsehaut bescherten, … Das ist wirklich ein außergewöhnliches Museum!

VEB-Orange Berlin Geheimtipps

VEB Orange ist kein typischer Second-Hand-Laden!

Ost-Deutschland VEB Orange

Dieser Laden verkauft original ostdeutsches Zeug aus den 60er und 70er Jahren. Ein Museum und ein Secondhand-Laden zugleich!

28. Mauerpark

Einst teilte die Berliner Mauer diesen Ort in zwei graue Stadtteile, und nach ihrem Fall dauerte es nicht lange, bis der Mauerpark entstand. Ein Teil der Mauer ist hier übrigens noch immer zu sehen und wird heute für Graffiti-Kunstwerke genutzt: ein ausgestreckter dicker Mittelfinger in Richtung des strengen Regimes der Vergangenheit. Schließlich war es damals vollständig verboten, Zeichnungen an die Wand zu malen.

An Wochentagen ist der Mauerpark ein sehr angenehmer Ort zum Flanieren, aber besonders am Wochenende erwacht diese grüne Lunge zum Leben.

An Sonntagen ist der Park oft voll und das hat lediglich mit zwei Dingen zu tun: Flohmarkt und Karaoke!

An diesem Tag wird der ganze Park von Verkäufern von Second-Hand-Waren oder Künstlern, die ihre Kunstwerke verkaufen, in Beschlag genommen, aber für mich ist es doch das Karaoke im Amphitheater, das einen Besuch wert ist. Manchmal sitzen hier bis zu 2000 Menschen und lauschen gemeinsam dem Geplapper ihrer Mitmenschen. Möchtest du auch mitsingen? Dann melde dich frühzeitig an, denn die Warteschlangen werden immer länger und länger!

mauerpark Berlin kostenlose attraktionen berlin

Der Mauerpark ist voll mit Graffiti und macht die freie Atmosphäre hier sofort deutlich.

29. Schloss Charlottenburg

Genau wie andere Schlösser in Europa liegt auch das Schloss Charlottenburg vor den Toren der deutschen Hauptstadt. Zum Glück ist das Schloss mit der U-Bahn gut erreichbar. Wenn du Zeit hast, solltest du übrigens unbedingt auch den Park Charlottenburg besuchen. Dieser Park kostet keinen Eintritt und ist bis zum Sonnenuntergang geöffnet. Der Park und das Schloss gelten als eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Berlin.

Im Schloss finden regelmäßig Konzerte klassischer Musik statt. Wenn man dies zusammen mit einer Führung durch das Schloss erleben möchte, kann man Tickets für 95 € für ein unvergessliches Erlebnis buchen.

sehenswuerdigkeiten umgebung Berlin charlottenburg

Das Schloss Charlottenburg liegt in der Nähe von Berlin, ist aber wirklich einen Besuch wert.

30. Schloss Sanssouci

Wenn du nicht weißt, was man in Berlin bei Regen machen kann, sollte ein Tagesausflug zum Schloss Sanssouci unbedingt auf deiner Liste stehen. Das Schloss wurde gebaut, als in Deutschland noch ein Königshaus regierte! Das Gebäude erinnert dich wahrscheinlich ein wenig an Versailles und hat wunderschöne Gärten mit riesigen Springbrunnen.

Das Schloss Sanssouci befindet sich in Potsdam und ist eine große und beliebte Sehenswürdigkeit in der Nähe von Berlin. Von der Hauptstadt aus kann man bequem einen Ausflug nach Potsdam und zum Schloss Sanssouci ab 46 € buchen.

Schloss Sanssouci

Das Schloss Sanssouci steht Versailles in nichts nach und liegt in der Nähe von Berlin!

Tickets, Touren und Ausflüge buchen?

Fährst du demnächst nach Berlin und möchtest Tickets oder Touren buchen? Gute Idee! Denn die deutsche Hauptstadt wird jedes Jahr von Millionen von Menschen besucht. Die Warteschlangen können also ziemlich lang sein und die Touren sind manchmal schon ein paar Tage im Voraus ausverkauft.

Oder willst du dir einfach nur ein wenig zusätzliche Inspiration für deinen Trip nach Berlin holen? Dann schau dir unbedingt die Touren bei GetYourGuide an. Dort kann man alle Buchungen bis zu 24 Stunden im Voraus kostenlos stornieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann gib ihm 5 Sterne! Vielen Dank.
 
Dieser Artikel enthält einige Affiliate-Links. Wenn du etwas über diesen Reiseveranslater buchst, bekomme ich eine kleine Provision auf die Buchung. Du bezahlst dafür keinen Aufpreis. Du kannst diesen Prozess als Möglichkeit sehen, diesen Blog zu unterstützen, wenn er dir gefallen hat. Ich benutze diese Reiseveranstalter selbst, und ich empfehle ausschließlich Reiseveranstalter, die ich auch selbst benutze.
 

Folgst du mir bereits in den Social Media?


Hallo, ich bin Sam Van den Haute. Wärend der letzten 5 Jahre bin ich fast ständig um die Welt gereist. Die Suche nach Abenteuern und der Besuch schöner Orte sind meine Leidenschaft. Lass dich von mir mit tollen Geschichten, schönen Bildern und nützlichen Tipps zu meinen Reiseabenteuern inspirieren. Auf meiner Facebook-Seite und meinem Instagram-Profil findest du die neuesten Updates und wunderschöne Bilder, die dich für deine nächste Reise inspirieren.
Schließ dich meinen Tausenden von Followern an, um die neuesten Updates zu erhalten!

Like Checkoutsam auf Facebook
 

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Checkoutsam | Reiseblog und Reiseführer