Besuch des Empire State Building: Kosten, Infos, Fotos & Tipps

Zusammen mit der Freiheitsstatue ist das Empire State Building vielleicht das berühmteste amerikanische Bauwerk. Der Besuch des Empire State Building ist ein absolutes Muss, wenn man in New York City ist. Um dich so gut wie möglich auf den Besuch des Empire State Buildings vorzubereiten, erzähle ich dir alles, was du über diesen rekordverdächtigen Wolkenkratzer wissen musst.

Tickets für das Empire State Building

Die Warteschlangen am Empire State Building können gigantisch sein. Kauf deine Tickets für das Empire State Building also im Voraus, damit du dich nicht für ein Ticket für das Empire State Building anstellen musst. Außerdem darf nur eine maximale Anzahl von Personen pro Stunde das Empire State Building betreten, wodurch es sein kann, dass man zuerst lange ansteht, um dann doch zu einem späteren Zeitpunkt wiederkommen zu müssen… Wenn man Tickets für das Empire State Building online bucht, kann man auswählen, wann man das Empire State Building besuchen möchte.
Darüber hinaus kann man seine Tickets für das Empire State Building jederzeit bis zu 24 Stunden im Voraus kostenlos beim offiziellen GetYourGuide Ticketvertrieb stornieren. Wenn das Wetter nicht mitspielt, kann das sehr nützlich sein! Und natürlich kann es auch vorkommen, dass man seine Pläne spontan ändert.

 
Aussicht Empire State Building

Der Blick vom Empire State Building. Erst dann merkt man, wie gigantisch New York ist!

Das Empire State Building besuchen

Die meisten Touristen sind nur an dem spektakulären Panorama interessiert, das man von der Aussichtsplattform des Empire State Building aus genießen kann. Natürlich ist die Aussicht vom Empire State Building atemberaubend, aber diese Touristenattraktion bietet noch viel mehr. In der Lobby des Empire State Buildings kann man schöne Art-Deco-Malereien bewundern. Im Raum nebenan befinden sich die zwei interessanten Ausstellungen Dare To Dream und Sustainability Exhibit. Wenn man sich nicht so sehr für all das interessiert, kann man auch noch die zweite Aussichtsplattformen des Empire State Buildings besuchen.

Die Aussichtsplattform im 86. Stock des Empire State Buildings ist die zweithöchste Outdoor-Plattform in New York (nach dem One World Observatory) und ist bereits in vielen Filmen und Fernsehsendungen zu sehen gewesen. Hier kann man einen 360°-Blick auf New York und weit darüber hinaus genießen.

Den Central Park, den Hudson River, den Times Square, die Freiheitsstatue, die Brooklyn Bridge, … Von hier aus kann man alle wichtigen Orte in New York City bewundern, natürlich alle im Miniaturformat.

Wenn es einem nichts ausmacht, etwas mehr zu bezahlen, kann man auch noch 16 Stockwerke höher steigen. Vom 102. Stock des Empire State Buildings aus kann man (wenn das Wetter es zulässt) noch mehr spektakuläre Ausblicke genießen. An klaren Tagen kann man vom Empire State Building bis zu 130 Kilometer weit sehen!

Empire State Building Besuchen

Bei Tag oder bei Nacht… Die Aussicht vom Empire State Building ist immer phänomenal!

Tipp: Kauf deine Tickets für das Empire State Building bei GetYourGuide! Mit diesen Tickets für das Empire State Building muss man nicht in der Schlange stehen und kann die Tickets für das Empire State Building auch bis zu 24 Stunden im Voraus wieder kostenlos stornieren. Dadurch kann man während seines Besuchs in New York City spontan auf schlechtes Wetter reagieren.

Empire State Building oder Top of the Rock des Rockefeller Centers?

Wenn man einen spannenden Städtetrip nach New York gebucht hat, muss man dort natürlich auch viele Orte besuchen. Denn in einer Metropole wie New York City gibt es unendlich viel zu tun!

Neben dem Empire State Building gibt es in New York City auch den Top of the Rock im Rockefeller Center. Ist das Empire State Building oder das Rockefeller Center besser? Der Top of the Rock ist ein Teil des Rockefeller Centers. Ein weiterer gigantischer Wolkenkratzer also, der sich in New York City befindet. Dieses Bauwerk kann man ebenfalls besteigen, wodurch man auch von hier aus einen phänomenalen Ausblick über den “Big Apple” hat. Aber soll man nun das Empire State Building oder das Rockefeller Center besuchen?

Eine Frage, die während deiner Reise nach New York mit ziemlicher Sicherheit auftauchen wird, ist: „Von wo aus hat man den besten Blick auf New York? Vom Empire State Building oder vom Top of the Rock des Rockefeller Centers aus?“

Und diese Antwort fällt von Person zu Person natürlich unterschiedlich aus. Deshalb kann ich die Frage, ob das Empire State Building oder das Rockefeller Center besser ist, nicht beantworten. Aber… Ich kann euch dabei helfen, selber zu entscheiden, ob für euch das Empire State Building oder das Rockefeller Center besser geeignet ist! Hier sind einige Daten und Fakten über beide Wolkenkratzer:

Die Aussicht von beiden Gebäuden aus

Ist die Aussicht vom Empire State Building oder vom Rockefeller Center aus besser?
Ich persönlich muss zugeben, dass ich die Aussicht vom Top of the Rock am besten finde.
Soll ich dann nur das Rockefeller Center oder auch das Empire State Building besuchen?
Vom Rockefeller Center aus hat man einen ungehinderten Blick über New York City. Es gibt mehrere Aussichtsplattformen, die man betreten kann. Vom tiefsten Punkt aus kann man die Stadt hinter sicheren (und sehr sauberen!) Glaswänden bestaunen. Eine Etage höher kann man dies auch ohne diese minimale Behinderung tun. Bekommst du es jetzt schon mit der Angst zu tun? Das ist nicht nötig, da diese Etage nur wenige Meter höher ist als die große Aussichtsplattform.

Von der höchsten Etage des Top of the Rock aus kann man folgende Sehenswürdigkeiten von New York sehen: Empire State Building, Chrysler Building, One World Trade Center, Central Park, Bank of America Tower, Flatiron Building, …

Die Aussichtsplattform des Empire State Buildings mag zwar etwas höher sein, aber die Sicht ist überall versperrt. Der gesamte Boden ist mit Metallzäunen geschützt, wodurch Unfälle verhindert werden sollen. Das ist zwar gut für die Sicherheit, aber leider weniger schön für deine Selfies, mit denen du deine Freunde und Familie in der Heimat eifersüchtig machen willst!

Vom Empire State Building aus kann man die folgenden bekannten Bauwerke sehen: Rockefeller Plaza Center, Chrysler Building, One World Trade Center, Central Park, Times Square, Freiheitsstatue, Brooklyn Bridge, …

Soll ich nun das Empire State Building oder das Rockefeller Center besuchen?

Für ein Bild von dir mit NYC als Hintergrund würde ich mich persönlich für den Top of the Rock entscheiden.

Die Lage der beiden Wolkenkratzer

Beide Gebäude sind sehr zentral gelegen und liegen etwa eineinhalb Kilometer voneinander entfernt. Das Empire State Building liegt näher am New Yorker Finanzzentrum, während der Top of the Rock viel näher am Central Park und Times Square liegt.

Die Entfernung spielt wirklich keine Rolle, denn beide Wolkenkratzer sind auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Preise für die Tickets der beiden Aussichtspunkte

Wo ist das Preis-Leistungs-Verhältnis besser? Beim Empire State Building oder beim Rockefeller Center?

Tickets für das Empire State Building kosten 42 $ pro Person. Ein Ticket für die Aussichtsplattform des Rockefeller Centers kostet ebenfalls 42 $. Der gleiche Preis macht die Wahl noch schwieriger…

Du weißt wirklich nicht, ob du das Empire State Building oder den Top of the Rock des Rockefeller Centers besuchen sollst? Dann ist der New York Pass vielleicht etwas für dich. Der New York Pass ist eine praktische Lösung, wenn man vorhat, mehrere Sehenswürdigkeiten in New York City zu besuchen, und seien wir ehrlich… Man ist nicht in New York, um die Zeit totzuschlagen! Für ca. 70 € erhält man freien Zugang zu Dutzenden von Attraktionen, darunter auch das Empire State Building oder der Top of the Rock des Rockefeller Centers. Man muss sich also nicht entscheiden und kann sowohl das Empire State Building als auch den Top of the Rock des Rockefeller Centers besuchen!

Wenn man sowohl das Empire State Building, als auch den Top of the Rock des Rockefeller Centers besuchen möchte, empfehle ich, einen Ausblick für den Tag und einen Ausblick für den Abend zu wählen. New York sieht am Tag und in der Nacht völlig unterschiedlich aus!

Wenn du mehr über das Rockefeller Center erfahren möchtest, empfehle ich dir, auch diesen Artikel mit Fotos und Tipps zu lesen.

Preise Empire State Building

Es muss nicht immer alles ernst sein… Oder mein verrücktes Gesicht lässt sich durch die dünne Luft hier oben erklären!

Eine kurze Geschichte des Empire State Buildings

Im frühen 18. Jahrhundert stand hier natürlich noch kein 102-stöckiger Wolkenkratzer. Damals war New York noch ein unbekannter Ort, der nicht so viele Herzen höher schlagen ließ.

Der Hof eines gewissen John Thompson wurde in den späten 20er-Jahren des 19. Jahrhunderts an die Familie Astor verkauft, die hier Ende des 19. Jahrhunderts ein Waldof Astoria Hotel gründete.

Erst in den 1920er-Jahren erwarb die Empire State Inc., ein Unternehmen im Besitz der Geschäftsleute John J. Raskob und Al Smith (ehemaliger Bürgermeister von New York), dieses Stück Bauland.

Gemeinsam träumten sie von einem Wolkenkratzer mit (knapp) 50 Stockwerken. Das war damals schon sehr gewagt, aber da New York auch die Stadt der Träume genannt wird, wurden diese Pläne ganze 15 Mal überarbeitet.

Mit dem Bau wurde schließlich am 17. März 1930 begonnen und es wurde nur ein Stockwerk pro Tag fertiggestellt! Schließlich sollte das Gebäude 380 Meter hoch (443,20 Meter, wenn man die Antenne mitzählt) und damit für beinahe 40 Jahre das höchste Gebäude der Welt werden.

Zu dieser Zeit wurde das Bauwerk von Shreve, Lamb & Harmon zu einem absoluten Wahrzeichen, auch dank seiner Auftritte in vielen Filmen und Fernsehsendungen. Die legendärste Szene ist zweifellos die, in der King Kong das Empire State Building besteigt. Der Name leitet sich übrigens von The Empire State ab, dem Spitznamen des US-Bundesstaates New York.

Empire State Building Kosten

Für solch eine Aussicht muss man natürlich viel Geld bezahlen!

Empire State Building: Kosten?

Wenn man das Empire State Building besucht, kann man aus einer Vielzahl von Optionen wählen. Hier liste ich sie alle für dich auf:

  • Main Deck (86. Etage): 42 $ für Erwachsene, 35 $ für Kinder und 39 $ für Senioren. Für 75 $ kann man auch einen VIP Express Pass kaufen. Eigentlich ist das nur ein schönerer Name für ein Priority-Ticket.
  • Top and Main Deck (86. und 102. Etage): 56 $ für Erwachsene, 50 $ für Kinder und 54 $ für Senioren. Ab 85 $ kann man einen VIP Express Pass kaufen.
  • The Sunrise Experience:  Wenn man schon immer einmal den Sonnenaufgang vom 86. Stock des Empire State Buildings aus sehen wollte, kann man dieses einzigartige Erlebnis für 100 $ pro Person genießen. Der Vorteil dabei ist, dass es nicht so viele andere Menschen gibt, mit denen man diese Aussicht teilen muss. Um es zu einem besonderen Erlebnis zu machen, kann man auch ein Frühstück dazu buchen. Bitte beachte, dass für diese Aktivität nur 100 Tickets pro Tag verkauft werden. Man muss also schnell zugreifen!
  • AM/PM Experience: Mit diesen Tickets hat man sowohl morgens als auch abends Zugang zum 86. Stock des Empire State Buildings. Tickets kosten 52 $ für Erwachsene und 43 $ für Kinder. Wenn man auch vom Top of the Rock aus die Aussicht genießen möchte, empfehle ich, einen New York Pass zu kaufen. Damit hat man Zugang zu beiden Wolkenkratzern, aber auch zu vielen anderen Sehenswürdigkeiten in New York.
  • Premium Experience: Für 175 $ pro Person erhält man eine 1,5-stündige Tour mit VIP-Prioritätszugang und ein kleines Souvenir.

All diese Tickets kann man bei verschiedenen Reiseveranstaltern kaufen. Ich kaufe meine Tickets immer bei GetYourGuide, da man jederzeit bis zu 24 Stunden im Voraus (kostenlos) stornieren kann. Das geht vor Ort oder bei anderen Ticketanbietern nicht… So kann man z.B. auf schlechtes Wetter reagieren, denn die Aussicht ist natürlich am besten, wenn die Sonne scheint!

Wenn du noch mehr von New Yorks Sehenswürdigkeiten und Attraktionen besuchen möchtest, ist ein New York CityPASS meistens eine sehr gute Investition. Für 60 bis 100 € erhält man Zutritt zu den folgenden Sehenswürdigkeiten in New York:

  • Empire State Building
  • Top of the Rock Aussichtsplattform ODER Solomon R. Guggenheim Museum
  • American Museum of Natural History
  • Metropolitan Museum of Art
  • Freiheitsstatue & Ellis Island ODER Circle Line Sightseeing Cruises
  • National 9/11 Memorial & Museum ODER Intrepid Sea, Air & Space Museum
  • Und viele mehr. Eine komplette Übersicht findest du auf dieser Seite.

Da man nicht jeden Tag nach New York reist, ist es wahrscheinlich, dass man noch einige dieser Sehenswürdigkeiten in New York besuchen möchte. Anstatt für alle Sehenswürdigkeiten in New York einzeln zu bezahlen (und jedes Mal Zeit beim Anstehen zu verlieren), ist so ein New York Pass sein Geld wirklich wert.

Am besten ist es, den New York CityPASS online zu kaufen, denn so spart man direkt auch eine Menge Geld. Achte darauf, die verschiedenen Optionen miteinander zu vergleichen, da es mittlerweile bereits mehrere Pässe gibt, die jeweils unterschiedliche Bedingungen haben.

Rockefeller Center oder Empire State Building

Plane einen Besuch des Empire State Buildings in der Abenddämmerung. So sieht man NYC tagsüber, bei Sonnenuntergang und nachts! Drei Aussichten zum Preis von einer!

Beste Zeit für einen Besuch des Empire State Buildings und Öffnungszeiten

Das Empire State Building ist das ganze Jahr über geöffnet. Am besten ist es, um acht Uhr morgens zum Empire State Building zu gehen, wenn die Aussichtsplattform gerade öffnet. So entgeht man den Menschenmassen. Wenn man lieber ein wenig länger schläft, ist es am besten, gegen Mittag zu kommen, wenn die meisten Leute gerade zu Mittag essen. Möchtest du lieber gar nicht warten? Dann entscheide dich für Skip-the-Line-Tickets. Damit muss man zwar immer noch warten, aber mit einem Skip-the-Line-Ticket wird einem eine feste Uhrzeit zugewiesen. Wenn man seine Tickets vor Ort kauft, ist es wahrscheinlich, dass man zu einem späteren Zeitpunkt wiederkommen muss, da nur eine bestimmte Anzahl von Besuchern pro Stunde nach oben gelassen wird.

Überraschenderweise ist dieser Wolkenkratzer immer bis 2 Uhr morgens geöffnet! Der letzte Aufzug fährt um 1:15 Uhr. Kurz vor Feierabend sind natürlich auch weniger Menschen im Empire State Building. Von Donnerstag bis Samstag spielt immer ein Live-Saxophonist von 21:00 bis 1:00 Uhr Wunschlieder im Empire State Building.

Von April bis Juni und von September bis Anfang November ist die ruhigste und beste Zeit, das Empire State Building und damit New York City zu besuchen. Das Wetter ist dann immer noch sehr angenehm und es gibt dort nicht allzu viele Touristen.

Kommst du gerade wegen der Menschenmassen zum Empire State Building? Dann solltest du versuchen, in der Abenddämmerung auf die Aussichtsplattform zu kommen. So siehst du New York tagsüber, eingetaucht in das goldene Licht des Sonnenuntergangs, und nachts, wenn alle Wolkenkratzer zu leuchten beginnen.

Vier interessante Fakten über das Empire State Building

  1. Momentan ist das Empire State Building der fünfthöchste Wolkenkratzer in den Vereinigten Staaten und die Nummer 28 in der Welt.
  2. Bis zum 3. November 2014 war die Aussichtsplattform des Empire State Buildings die höchste in New York (320 m). Dann wurde sie jedoch vom One World Observatory (dem neuen World Trade Center) mit einer Höhe von 381 Metern abgelöst.
  3. Jedes Jahr besuchen etwa vier Millionen Menschen die Aussichtsplattform des Empire State Buildings.
  4. Das Empire State Building war bis in die 1970er-Jahre das höchste Gebäude New Yorks. Dann wurde das Empire State Building vom Nordturm, einem der Türme des früheren World Trade Centers, abgelöst. Nach den Terroranschlägen vom 11. September wurde das Empire State Building wieder zum höchsten Wolkenkratzer des Big Apple. Im Jahr 2012 wurde das One World Trade Center eröffnet, und löste damit das Empire State Building wieder als höchstes Gebäude New Yorks ab.
  5. Insgesamt hat dieser legendäre Wolkenkratzer in mehr als 250 Filmen und Fernsehsendungen mitgewirkt, darunter „The Amazing Spider-Man“, „Gossip Girl“, „Independence Day“ und „Die Schlümpfe“. Ebenso wurde das Empire State Building zu einem der sieben neuen Weltwunder erklärt.

Zusammen mit dem Rockefeller Center ist das Empire State Building ein historisches Denkmal, das man bei seinem Besuch in New York City auf keinen Fall verpassen sollte. Ein guter Tipp ist, das eine Gebäude tagsüber und das andere abends zu besuchen. So hat man zwei völlig unterschiedliche Ausblicke auf diese fantastische Stadt.

Empire State Building tickets

Obwohl die Aussicht etwas behindert wird, lohnt es sich immer noch, das Empire State Building zu besuchen.

Eine Städtereise nach New York planen?

Planst du eine Reise in die Vereinigten Staaten oder eine fantastische Städtetour nach New York City? Dann wirf einen Blick auf diese tollen Angebote:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann gib ihm 5 Sterne! Vielen Dank.
 
Dieser Artikel enthält einige Affiliate-Links. Wenn du etwas über diesen Reiseveranslater buchst, bekomme ich eine kleine Provision auf die Buchung. Du bezahlst dafür keinen Aufpreis. Du kannst diesen Prozess als Möglichkeit sehen, diesen Blog zu unterstützen, wenn er dir gefallen hat. Ich benutze diese Reiseveranstalter selbst, und ich empfehle ausschließlich Reiseveranstalter, die ich auch selbst benutze.
 

Folgst du mir bereits in den Social Media?


Hallo, ich bin Sam Van den Haute. Wärend der letzten 5 Jahre bin ich fast ständig um die Welt gereist. Die Suche nach Abenteuern und der Besuch schöner Orte sind meine Leidenschaft. Lass dich von mir mit tollen Geschichten, schönen Bildern und nützlichen Tipps zu meinen Reiseabenteuern inspirieren. Auf meiner Facebook-Seite und meinem Instagram-Profil findest du die neuesten Updates und wunderschöne Bilder, die dich für deine nächste Reise inspirieren.
Schließ dich meinen Tausenden von Followern an, um die neuesten Updates zu erhalten!

Like Checkoutsam auf Facebook
 

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Checkoutsam | Reiseblog und Reiseführer