Arc de Triomphe besuchen: Tickets, Fakten & Infos!

Der Arc de Triomphe zählt zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Paris.
Dieser gigantische Triumphbogen befindet sich mitten auf der ebenso berühmten Champs-Élysées und ist somit eine schöne Aussichtsplattform über den Rest der französischen Hauptstadt Paris. Neben einem beeindruckenden Panorama vermittelt einem dieses beeindruckende Denkmal auch mehr über die französische Geschichte. Ob du den Arc de Triomphe nun wegen seiner Architektur, Geschichte oder seines Panoramablicks besuchst; ich erzähle dir ein paar Fakten und Informationen über den berühmtesten Triumphbogen von Paris.

arc de triomphe paris

Arc de Triomphe besteigen und die Aussicht

Schon von weitem sieht man den Arc de Triomphe auf der Champs-Élysées. Schließlich ist dieses beeindruckende Bauwerk 50 Meter hoch und überragt damit die meisten anderen umliegenden Gebäude.

Von der Champs-Élysées aus ist es unmöglich, den immer vollen Kreisverkehr zu überqueren, aber zum Glück gibt es eine Unterführung, die einen sorgenfrei zum Triumphbogen in Paris führt. Sobald man sich in der Nähe des Arc de Triomphe befindet, realisiert man zum ersten Mal, wie groß dieses Denkmal tatsächlich ist.

Jeder, der Tickets für den Arc de Triomphe hat, wird zuerst auf Waffen und andere gefährliche Gegenstände überprüft. Bitte beachte, dass große Rucksäcke und Taschen nicht erlaubt sind und dass es keine Schließfächer gibt. Dies gilt auch für die meisten anderen Denkmäler und Sehenswürdigkeiten in Paris. Lass also große Taschen im Hotel!

Nachdem man kontrolliert wurde, kann man Tickets für den Arc de Triomphe kaufen (oder weitergehen, wenn man bereits ein Ticket hat). Wenn man seine Tickets für den Arc de Triomphe bereits online gekauft hat, kann man jegliche Warteschlangen passieren. Da es beim Arc de Triomphe immer voll ist, ist das keine schlechte Idee.

Es gibt keinen Aufzug, weshalb man viele Treppen steigen muss! Glücklicherweise wird dieses Fitnesstraining schnell mit einem schönen Blick über Paris belohnt. Bevor man diesen allerdings genießen kann, kann man sich auch im Dachgeschoss des Arc de Triomphe umsehen. Hier findet man weitere Informationen über die Geschichte, einige schöne Skulpturen zu Ehren der gefallenen Soldaten sowie einen Souvenirladen. Ich fand auch den Fernseher cool, wo man den Besuchern, die unter dem Triumphbogen in Paris herlaufen, zuwinken kann.

Wenn man wieder nach draußen geht, kann man sich auch eine Dauerausstellung über die Kleidung der Soldaten während der zwei Weltkriege und zur Zeit Napoleons ansehen.

arc de triomphe besteigen

Man muss ziemlich viele Treppen nehmen, aber die Aussicht vom Arc de Triomphe ist wirklich phänomenal!

arc de triomphe innerhalb

Wink auf jeden Fall einmal nach oben, wenn du unter dem Triumphbogen in Paris stehst. Vielleicht siehst du jemanden zurückwinken!

Aussicht vom Arc de Triomphe

Der beste Moment ist natürlich, wenn man die letzte Treppe hinaufgeht und den phänomenalen Blick über Paris genießt.

Von der Dachterrasse aus kann man Dutzende von Kilometern weit sehen. Zu den Gebäuden, die man sofort erkennt, gehören der Eiffelturm sowie die Grande Arche. Aber auch die gigantische Champs-Élysées und das Riesenrad Roue de Paris fallen sofort ins Auge.

Wenn man sich einen Überblick über alle Denkmäler und Sehenswürdigkeiten in Paris verschaffen möchte, die man von hier aus sehen kann, empfehle ich, auf eine der Plattformen zu steigen. Dort wird einem gezeigt, was man alles sehen kann und in welcher Richtung man dafür suchen muss.

Nimm dir alle Zeit der Welt, denn dies ist zweifellos einer der schönsten Aussichtspunkte von Paris!

arc de triomphe plattform

Von diesen Plattformen aus weiß man genau, wo man suchen muss. Sie zeigen dir genau, wo du welche Sehenswürdigkeit findest.

grande arche arc de triomphe

Die Aussicht auf die Grande Arche.

Tickets für den Arc de Triomphe

Tickets für den Arc de Triomphe kosten 12 € pro Person.

Bist du jünger als 26 Jahre und EU-Bürger? Dann habe ich eine sehr gute Nachricht für dich, denn dann ist der Eintritt zum Arc de Triomphe frei! Das Gleiche gilt für viele andere Sehenswürdigkeiten in der französischen Hauptstadt Paris: also nutz es aus!

Möchtest du den Arc de Triomphe gerne mit einem Reiseleiter besuchen? Das kostet 30 € (inkl. Eintrittskarte für den Arc de Triomphe).

Wenn man mehrere Denkmäler, Sehenswürdigkeiten und Museen besuchen möchte, empfehle ich, den “Paris Pass” zu kaufen. Es gibt mehrere Anbieter, aber bei den meisten von ihnen kann man einen Pass für 2, 3, 4, 5 oder 6 Tage kaufen.

Mit diesem Pass kann man dann sofort mehrere Sehenswürdigkeiten zu einem günstigen Preis besuchen. Egal für welchen “Paris Pass” man sich auch entscheidet, der Eintritt zum Arc de Triomphe ist bei jedem Anbieter inklusive.

Tipps, um deinen Besuch des Arc de Triomphe noch angenehmer zu gestalten

  • Bring nicht zu viel mit. Große Rucksäcke und Taschen sind sowieso nicht erlaubt, aber das macht auch die Sicherheitskontrolle viel einfacher und schneller.
  • Ladys, lasst eure High Heels noch ein bisschen im Hotelzimmer auf euch warten. Man muss viele Treppen steigen, um nach oben zu gelangen! Flip-Flops sind daher auch nicht das ideale Schuhwerk…
  • Behalte die Wettervorhersage im Auge. Bei Nebel oder bewölktem Himmel kann man nicht so weit sehen und dann ist die Aussicht vom Arc de Triomphe nicht so beeindruckend wie bei gutem Wetter. Deshalb ist es keine schlechte Idee, seine Eintrittskarte für den Arc de Triomphe online zu bestellen. Bei GetYourGuide kann man sein Ticket für den Arc de Triomphe bis zu 24 Stunden im Voraus kostenlos stornieren, so dass man seine Pläne an das Wetter anpassen kann.
arc de triomphe aussicht

Von dieser Aussicht will man so wenig wie möglich verpassen! Wähle also einen Tag mit gutem Wetter, um den Triumphbogen in Paris zu besuchen.

Ein kleines Stück Geschichte

Napoleon ließ den Arc de Triomphe nach dem Sieg in einer großen Schlacht im Jahr 1806 bauen. Allerdings konnte der Triumphbogen in Paris erst 30 Jahre später, im Jahr 1836, fertiggestellt werden, obwohl Napoleon damals bereits seit mehreren Jahren verstorben war. Die lange Bauzeit hatte einerseits mit dem Tod des Architekten zu tun, aber andererseits auch mit der Tatsache, dass Napoleon noch viele militärische Rückschläge erleiden musste. Erst im Jahr 1832 wurden die Bauarbeiten wieder aufgenommen, und vier Jahre später war der Triumphbogen in Paris endgültig fertiggestellt. Nach dem Bau des Arc de Triomphe wurde auch der Platz, auf dem dieses kolossale Denkmal steht, wieder aufgebaut. Neben den fünf Alleen, die momentan zu dieser Kreuzung führen, wurden weitere sieben gebaut. Um den Platz noch beeindruckender zu machen, wurden auch die Fassaden der Häuser und Gebäude um ihn herum neu gestaltet.

Symbolik des Arc de Triomphe

Der ursprüngliche Architekt Jean-François Chalgrin nahm die römischen Triumphbögen als Vorbild und gab ihnen eine französische Note. So kann man beim Triumphbogen in Paris viele schöne Skulpturen sehen, die wichtige Momente der französischen Geschichte darstellen. Auf der Innenseite des Triumphbogens in Paris sind die Namen von 558 Generälen eingraviert, die hauptsächlich unter Napoleon dienten. Ganz oben sieht man verschiedene Schilde, auf denen die größten Siege Napoleons gefeiert werden. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde unter dem Triumphbogen in Paris das Grabmal des unbekannten Soldaten errichtet, wo seit 1834 die täglich gewartete Ewige Flamme an alle Opfer des Krieges erinnert.

Wenn man auch das Innere des Arc de Triomphe besucht, sieht man einige Statuen aus der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg oder zur Zeit Napoleons.

arc de triomphe fakten

Ziemlich viele Schilde, aber noch mehr Namen!

Interessante Fakten über den Arc de Triomphe

  1. Den Arc de Triomphe sollte man nicht besuchen, wenn man unter Höhenangst leidet! Schließlich ist dieses Bauwerk 50 Meter hoch, 45 Meter breit, 22 Meter tief und sage und schreibe 100.000 Tonnen schwer. Das ist das Gewicht von mehr als 16.000 Elefanten!
  2. Der Arc de Triomphe steht an einer der wichtigsten Kreuzungen in Paris. Sage und schreibe zwölf Straßen kommen hier zusammen! Mich wirst du hier nicht so schnell herumfahren sehen!
  3. Etwas weiter von zu Hause entfernt befindet sich eine perfekte (kleinere) Nachbildung des Arc de Triomphe. Und wo könnte sie anders stehen als in Las Vegas!
  4. Es gibt drei Personen, die versuchten, mit einem Kleinflugzeug unter dem Arc de Triomphe herzufliegen, aber nur einer von ihnen war tatsächlich erfolgreich.
  5. Dieses Denkmal steht in einer perfekten geraden Linie mit dem Louvre.
  6. Die Flamme der Erinnerung zu Ehren der Opfer des Ersten und Zweiten Weltkriegs brennt seit dem Jahr 1923 fast ununterbrochen… Bis zum 30. Juni 1998. Denn dann pinkelte ein betrunkener Fußballfan auf das Feuer, um es zu löschen… Der Mann wurde sofort geschnappt und verhaftet.
  7. Im Jahr 1995 wurde in der Nähe des Triumphbogens in Paris eine Bombe gezündet, die 17 Menschen das Leben kostete.
arc de triomphe tickets

Buche deine Tickets für den Arc de Triomphe im Voraus und vermeide dadurch lange Warteschlangen.

Öffnungszeiten

Der Arc de Triomphe empfängt Besucher an jedem Tag des Jahres, mit Ausnahme des 1. Januar, 1. Mai, 8. Mai (morgens), 14. Juli, 11. November (morgens) und 25. Dezember. Man kann dieses Denkmal jeden Tag von 10:00 bis 22:30 Uhr besuchen. Vom 1. April bis 30. September kann man den Triumphbogen in Paris sogar bis 23:00 Uhr besteigen. Achte allerdings darauf, dass ab 45 Minuten vor der Schließung keine neuen Besucher mehr hereingelassen werden.

Für weitere Informationen und Neuigkeiten kann man jederzeit die offizielle Website von Frankreich besuchen: France.fr!

aussicht arc de triomphe

Jetzt sag selbst: Diese Aussicht ist wunderschön, oder?!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann gib ihm 5 Sterne! Vielen Dank.
 
Dieser Artikel enthält einige Affiliate-Links. Wenn du etwas über diesen Reiseveranslater buchst, bekomme ich eine kleine Provision auf die Buchung. Du bezahlst dafür keinen Aufpreis. Du kannst diesen Prozess als Möglichkeit sehen, diesen Blog zu unterstützen, wenn er dir gefallen hat. Ich benutze diese Reiseveranstalter selbst, und ich empfehle ausschließlich Reiseveranstalter, die ich auch selbst benutze.
 

Folgst du mir bereits in den Social Media?


Hallo, ich bin Sam Van den Haute. Wärend der letzten 5 Jahre bin ich fast ständig um die Welt gereist. Die Suche nach Abenteuern und der Besuch schöner Orte sind meine Leidenschaft. Lass dich von mir mit tollen Geschichten, schönen Bildern und nützlichen Tipps zu meinen Reiseabenteuern inspirieren. Auf meiner Facebook-Seite und meinem Instagram-Profil findest du die neuesten Updates und wunderschöne Bilder, die dich für deine nächste Reise inspirieren.
Schließ dich meinen Tausenden von Followern an, um die neuesten Updates zu erhalten!

Like Checkoutsam auf Facebook
 

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Checkoutsam | Reiseblog und Reiseführer